Bärlauch - Allium ursinum

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 425
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Kontaktdaten:

Re: Bärlauch - Allium ursinum

Beitragvon Gartenphilosophin » So 1. Apr 2018, 12:22

Laurin hat geschrieben:Da er leicht wuchert, bin ich vorsichtig mit ihm im Garten. Kennt jemand von euch den Weinberglauch. Er ist hier heimisch, verschwindet aber immer mehr aus den Wiesen. Er schaut dem Schnittlauch ähnlich und kann wohl auch wie dieser verwendet werden. Ich möchte ihn heuer im Garten vermehren.


Noch nie gehört.


Ist es wegen der Verwechslungsgefahr nicht relativ einfach? Denn der Bärlauch treibt doch deutlich früher aus als das Maiglöckchen. Also allein der Monat hilft mir, den Austrieb zu bestimmen, wenn ich an der Form der Blätter Zweifel habe.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Laurin
Registrierter Benutzer
Beiträge: 71
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 15:44
Hortus-Name: Laurinsgarten

Re: Bärlauch - Allium ursinum

Beitragvon Laurin » So 1. Apr 2018, 12:50

In den ersten Wochen der Bärlauchernte ist die Gefahr nicht zu groß, wenn aber die Maiglöckchen und die Herbstzeitosen austreiben, ist es schon denkbar, dass sie verwechselt werden. Bärlauch wird hier ja bis zur Blüte genutzt, wobei die Blüte, die auch essbar sind, wieder die Verwechslungsgefahr verringert.

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 425
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Kontaktdaten:

Re: Bärlauch - Allium ursinum

Beitragvon Gartenphilosophin » So 1. Apr 2018, 13:28

Laurin hat geschrieben:In den ersten Wochen der Bärlauchernte ist die Gefahr nicht zu groß, wenn aber die Maiglöckchen und die Herbstzeitosen austreiben, ist es schon denkbar, dass sie verwechselt werden. Bärlauch wird hier ja bis zur Blüte genutzt, wobei die Blüte, die auch essbar sind, wieder die Verwechslungsgefahr verringert.


Ja, Laurin, so hatte ich das auch verstanden.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Simbienchen
Moderator
Beiträge: 767
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax

Re: Bärlauch - Allium ursinum

Beitragvon Simbienchen » Fr 6. Apr 2018, 14:21

20180406_122607-640x480.jpg
20180406_122607-640x480.jpg (349.73 KiB) 338 mal betrachtet


So sieht mein Bärlauch im Moment aus...noch nicht geerntet.
Liebe Grüße, Simone *biene* *wink*

Wenn ich nicht hier bin, bin ich im Hortus *gießen*

Simbienchen
Moderator
Beiträge: 767
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax

Re: Bärlauch - Allium ursinum

Beitragvon Simbienchen » Do 3. Mai 2018, 09:43

Bärlauch in voller Blüte

20180503_094049-400x300.jpg
20180503_094049-400x300.jpg (68.33 KiB) 238 mal betrachtet
20180503_094057-400x300.jpg
20180503_094057-400x300.jpg (69.22 KiB) 238 mal betrachtet
20180503_094107-400x300.jpg
20180503_094107-400x300.jpg (50.42 KiB) 238 mal betrachtet
Liebe Grüße, Simone *biene* *wink*

Wenn ich nicht hier bin, bin ich im Hortus *gießen*


Zurück zu „Pflanzenbeschreibungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste