Wildtierkameras

Alle Fragen, Antworten, Beobachtungen und Erfahrungen zu den Tieren, die in einem Hortus leben können, finden hier Platz.

Moderator: Lisa Sting

Antworten
Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1825
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Wildtierkameras

Beitrag von Annika » Mo 14. Aug 2017, 08:09

Wer von euch hat alles eine Wildtierkamera im Garten?

Der Beitrag von grundel1963 über Fuchs und Marder am Vogelfutter hat mich wieder daran erinnert, dass ich so eine Kamera ja auch ganz gerne hätte. Das ist schon toll zu sehen, wer sich da im Garten einfindet, wenn "Mensch" nicht da ist...

Zeigt doch mal, wenn möglich , ein bisschen Bildmaterial von euren Kameras und schreibt mal Modell und ungefähren Preis auf.

Das wäre super! *larve*

Benutzeravatar
grundel1963
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 50
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 23:57
Wohnort: 51688 Wipperfürth
Hortus-Name: Hortus Redivivus Multiformis D
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wildtierkameras

Beitrag von grundel1963 » Mo 14. Aug 2017, 14:39

Also ich habe eine Cuddeback C123, da eine Bekannte mal meinte, Cuddeback wäre gut.
Sie hat allerdings die Attack.
Die C123 hat drei austauschbare Blitze, so kann ich nachts auch Videos aufzeichnen oder auch mal Farbfotos bekommen.
https://www.superjagd.com/shop/produkt/ ... wildkamera
Nochmal würde ich mir die aber wohl nicht kaufen, ist auhc nicht ganz billig.
Allerdings habe ich auch keinen Vergleich mit einer Anderen.
Ich finde die lässt sich nur sehr kompliziert einstellen.
Die Bilder sind aber in Ordnung, wenn die Kamera mal eingestellt und vernünftig positioniert ist.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Orf42_-1N_g
https://youtu.be/QHdvh0Jn3EE

Benutzeravatar
Axel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 144
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:27
Wohnort: 48683 Ahaus
Hortus-Name: Nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Wildtierkameras

Beitrag von Axel » Sa 13. Okt 2018, 09:06

Habe eine Dörr Snapshot 8mp.Preis lag 2017 bei 119,--EUR.Bin soweit damit zufrieden,habe aber auch keine Vergleiche.Bisher habe ich noch keine Videos damit gemacht.Geht aber auch.

Ist immer eine Überraschung wenn man den Chip nachsieht denn oft bin ich verwundert was alles so Nachts oderTagsüber bei mir rumläuft.

Bild
Bild bei Nacht.Uhrzeit war allerdings noch falsch eingestellt v.mir.

Bild
Uhrzeit passt.So dicht käme ich mit Kamera nicht an die Stare ran.

Bild
Ein Spannband ist dabei um Kamera z.b.an einem Baum zu befestigen.Hier habe ich mir aus Rundeisen einen Ständer geschweißt.Als Kameraaufnahme eine Schraube oben aufgeschweißt.So viel ich weis ist bei allen Kameras das Gewinde gleich.( UNC 1/4 Zoll ) Bis auf Bauschuttbeet kann ich die Stange gut in weicheren Boden schieben.
Auf Veränderung zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun,ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1825
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wildtierkameras

Beitrag von Annika » So 14. Okt 2018, 11:22

Hat irgendjemand Erfahrung mit den Wildtierkameras von Aldi? Die haben kommende Woche wieder eine für ungefähr 70€ im Angebot.... Dieses Angebot gibt es eigentlich immer mal wieder bei denen.

Antworten