Fledermaus Kot

Hier geht es um alle Säugetiere,die im Hortus so unterwegs sind.

Moderator: Lisa Sting

Antworten
Benutzeravatar
Nöx
Hortus-Lehrling
Beiträge: 38
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 20:44
Wohnort: 49477 Ibbenbüren
Hortus-Name: Hortus Angustus
Hat sich bedankt: 1 Mal

Fledermaus Kot

Beitrag von Nöx » Sa 12. Jan 2019, 14:42

Hallo zusammen,

habe gerade einen Fledermauskasten inspiziert, den ich im Frühjahr 2018 aufgehangen hatte. Ich konnte unter dem Kasten sowie auf dem Steigbrett Kot ausmachen, der allerdings entgegen den Fotos im Netz (schwarze Pellets) eher gebogen ist und über eine weiße Spitze verfügt. Sollte es mal aufhören zu regnen, stelle ich gerne Fotos ein. Ist das jetzt Fledermaus-oder Vogelkot? Falls Vogelkot, wie funktioniert denn das bei ca. 2 cm Spaltbreite? :-| Gehen da tatsächlich kleine Meisen o. ä. rein?

Bin auf eure Antworten gespannt.

Gruß aus dem Tecklenburger Land

Norbert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt (chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
Axel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 157
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:27
Wohnort: 48683 Ahaus
Hortus-Name: Nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Fledermaus Kot

Beitrag von Axel » Sa 12. Jan 2019, 18:18

Hallo Norbert,

habe zwei Flachkästen am Hausgiebel hängen,die,soviel ich weis ja nicht als Winterquatier genutzt werden sondern als Sommerlager tagsüber
zum "abhängen" ;-) gedacht sind.
Bei beiden sind nachts,jetzt auch noch, eindeutig jeweils eine Meise drin.Wie sie einen entspannten Schlaf auf dem recht schmalen
Steigbrett finden können ist mir ein Rätzel. :?
Kot liegt auch immer auf dem Boden.Z.Zt.habe ich da allerdings kein Foto von.
Sommertags sehe ich wohl Fledermäuse durch den Hortus huschen aber wo sie herkommen weis ich nicht.

L.G.Axel
Auf Veränderung zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun,ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!

Antworten