Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von Simbienchen » Mo 24. Sep 2018, 21:05

STECKBRIEF

Handelsnamen: Kleine Braunelle, Gewöhnliche Braunelle, Gemeine Braunelle
Botanischer Name: Prunella vulgaris

Familie: Lippenblütler
Gattung: Braunellen

Einheimisch:
Insektenfreundlich: ja
Raupenfutter:

Essbar: ja
Ungenießbar/Giftig?: nein

Blüht von Juni bis Oktober
zu erwartende Größe: bis zu 30 cm
mehrjährig? ja
Verwildernd: ja
Bevorzugter Standort: Wiesen, Weiden, Wegränder, Ränder von Waldwegen
Bevorzugter Boden: fett bis halbtrocken

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit: Große Braunelle, Günsel, Gundermann

Sonstiges:
In Vergessenheit geratene alte Heilpflanze! Ausdauernd blühend und wird sehr gut von Wildbienen, Hummeln und Schmetterlingen besucht.
Zuletzt geändert von Simbienchen am Mo 24. Sep 2018, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Kleine Braunelle ( Prunella vulgaris )

Beitrag von Simbienchen » Mo 24. Sep 2018, 21:11

Diese kleine Braunelle hat mich in diesem Jahr wirklich fasziniert ! Sie hat trotz Dürre ausdauernd geblüht und war scheinbar eine richtige Nektarquelle für die Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge. Ich finde sie hat einen Steckbrief verdient!
Bei mir hat sie sich stark ausgesät, ich vermute dass sie ein Neophyt ist. Ich weiß auch nicht, ob sie heimisch ist, aber ich finde sie toll.

Habe im Netz noch etwas interessantes über sie gefunden:
http://www.wildkrautgarten.de/2014/08/0 ... eilmittel/
20180708_152634-400x300.jpg
20180708_152634-400x300.jpg (67.94 KiB) 431 mal betrachtet
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von Simbienchen » Mo 7. Jan 2019, 11:04

Die kleine Braunelle mit enorm viel Insektenbesuch im Jahr 2018
DSC_0209 (Copy).JPG
Sandbiene?
DSC_0212 (Copy).JPG
DSC_0213 (Copy).JPG
DSC_0207 (Copy).JPG
Dateianhänge
DSC_0210 (Copy).JPG
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Oliver
Hortus-Lehrling
Beiträge: 38
Registriert: So 30. Dez 2018, 19:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von Oliver » Mo 7. Jan 2019, 19:23

Simbienchen hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 21:11
ich vermute dass sie ein Neophyt ist. Ich weiß auch nicht, ob sie heimisch ist,
Die Braunelle ist heimisch...alles gut :-D Insgesamt gibt es in Mitteleuropa drei heimische Arten, die Große B. hast Du genannt, dazu kommt noch P. laciniata, die Weiße... Hauptbestäuber, wie auf den Fotos zu sehen, sind Hummeln.
Ach ja, es gibt, wenn auch nur zeitweise, eine vierte Art: Prunella modularis, die Heckenbraunelle... :lol: aber das ist ein anderes Thema.
Wer ein Leben lang glücklich sein will, der werde Gärtner.

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von Simbienchen » Mo 7. Jan 2019, 20:14

Hallo @Oliver *wink*

Lieben Dank für deine Ergänzung *ja*

Da bin ich aber froh zu hören, dass sie heimisch ist... *verliebt* ...die wächst hier wie verrückt in meiner Wiese und wird super besucht !

Auf den Fotos sind -glaube ich *rot-werd* - keine Hummeln zu sehen, aber ich will auch nichts falsches behaupten....Ich bin noch nicht soweit, dass ich sie bestimmen könnte. Ich vermute aber, dass auf dem letzten Foto eine graue Sandbiene zu sehen ist....
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Oliver
Hortus-Lehrling
Beiträge: 38
Registriert: So 30. Dez 2018, 19:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von Oliver » Mo 7. Jan 2019, 20:20

das kann sein aber davor müsste eine Ackerhummel sein.... :?
Wer ein Leben lang glücklich sein will, der werde Gärtner.

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 798
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von Gartenphilosophin » Di 8. Jan 2019, 09:37

Die hat sich hier auch wacker geschlagen. Deswegen darf sie sich ausbreiten. Wo sie stört kommt sie weg, ansonsten ist sie doch als Bodendecker ganz schick, finde ich.
Da sie rege besucht wird und im Spätsommer eine echte Nahrungsquelle ist, bin ich begeisterte Anhängerin!
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1670
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von maleficum » Di 8. Jan 2019, 10:42

Gartenphilosophin hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 09:37
Deswegen darf sie sich ausbreiten
jetzt auch in Bremen, hab Bess Hajos @Lucina da ein Pflänzchen geschickt
Bild

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von Simbienchen » Di 8. Jan 2019, 15:45

Was ich an ihr auch so toll finde ist, dass sie auch recht "trittfest" in der Wiese ist...man kann drüber laufen und sie wächst trotzdem munter weiter... *ja*
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1670
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Kleine Braunelle - Prunella vulgaris

Beitrag von maleficum » Mi 9. Jan 2019, 04:47

und sie breitet sich auch gern aus, zuerst ein kleines Fleckchen, jetzt fast der halbe Garten
Bild

Antworten