Schmetterlingsjahr 2018 ? Eindrücke & Erfahrungen

Schmetterlinge und ihre Futterpflanzen *schmetterling*

Moderator: Lisa Sting

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Schmetterlingsjahr 2018 ? Eindrücke & Erfahrungen

Beitrag von Simbienchen » Mi 19. Dez 2018, 11:42

Ab September zuverlässig zu sehen waren bei mir bis Mitte/ Ende Oktober :

Kleiner Feuerfalter
Goldene Acht
Zitronenfalter
Tagpfauenauge
Kurzschwänziger Bläuling
Kleiner Kohlweißling
Hauhechelbläuling

Auch kleinere andere Falter, die ich aber nicht bestimmen oder fotografieren konnte.
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Ommertalhof
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 63
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 17:55
Hortus-Name: Ommertalhof
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Schmetterlingsjahr 2018 ? Eindrücke & Erfahrungen

Beitrag von Ommertalhof » Mi 19. Dez 2018, 17:25

Also bei Euch war es ein relativ normaler September ?!
Bei uns war es , aus mir unbekannten Gründen totale "Tote Hose" mit allen , von Brennesseln abhängigen Faltern . :-(

Benutzeravatar
KatharinaKagermeier
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 133
Registriert: Do 6. Sep 2018, 20:52
Wohnort: Runding im Bayerischen Wald
Hortus-Name: Hortus graniti vivi
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schmetterlingsjahr 2018 ? Eindrücke & Erfahrungen

Beitrag von KatharinaKagermeier » Mi 19. Dez 2018, 18:54

Bei uns habe ich im September und sogar im Oktober relativ viele Schmetterlinge regelmäßig gesehen: Mauerfuchs, Hauhechelbläuling, Goldene Acht, Tagpfauenauge, Kohlweißling, Schwalbenschwanz, Taubenschwänzchen, Ochsenauge...
Hortus graniti vivi - Garten des lebendigen Granits
Entstanden aus der Liebe zu den Steinen des Bayerischen Waldes und der Erinnerung an die Blumenwiesen meiner Kindheit.
https://www.facebook.com/Hortus.graniti.vivi/

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Schmetterlingsjahr 2018 ? Eindrücke & Erfahrungen

Beitrag von Simbienchen » Mi 19. Dez 2018, 19:40

Aber ob das für unsere Verhältnisse " normal" war, wage ich eher zu bezweifeln! Ehrlich gesagt fand ich die an der Hand abzählbaren Schmetterlinge wenig ! Kohlweißlinge waren zu Beginn des Sommers in Haufen da und die anderen immer wieder vereinzelt. Da ich aber auch erst in diesem Jahr die Blumenwiese angepflanzt hatte, (die war natürlich der absolute Insektenmagnet ) konnte ich auch erstmals in diesem Jahr gezielt die Schmetterlinge beobachten.

Einzig überrascht war ich über die Menge an Schwalbenschwanz - Raupen über den ganzen Sommer verteilt, da ich nur zweimal den Schwalbenschwanz habe vorbeifliegen sehen.

Taubenschwänzchen waren auch einige wenige da...
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Antworten