unbekannte Spinne im Gewächshaus

Wenn ihr unbekannte Tiere bestimmen lassen wollt, bitte hier posten! Wir verschieben nach Klärung der Identität die Beiträge ggf. in entsprechende Foren.

Moderator: Lisa Sting

Antworten
Benutzeravatar
GmiasObstTierla
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 118
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 10:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

unbekannte Spinne im Gewächshaus

Beitrag von GmiasObstTierla » Mo 13. Aug 2018, 20:59

Hallo zusammen, ich habe eine mir unbekannte Spinne im Gewächshaus hinter den Tomaten. Kennt sich da jemand aus und kann mir einen Tipp geben, was das ist?

Vielen Dank!
Dateianhänge
DSC02987_klein.JPG
DSC02987_klein.JPG (257.03 KiB) 755 mal betrachtet

Benutzeravatar
Boloria
echter Hortusianer
Beiträge: 277
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Mittelfranken
Hortus-Name: Flip's Garten
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: unbekannte Spinne im Gewächshaus

Beitrag von Boloria » Mo 13. Aug 2018, 21:41

Es handelt sich um die Wespenspinne (Argiope bruennichi). Auch wenn sie nicht in ihrem Rad sitzt, kann man das Zickzackband im Rad der Spinne leicht zuordnen. Spinne des Jahres 2001. Habe ich gestern auch in der Wiese beim Verspeisen einer Wespe beobachtet.
Es grüßt Boloria!

Benutzeravatar
GmiasObstTierla
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 118
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 10:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: unbekannte Spinne im Gewächshaus

Beitrag von GmiasObstTierla » Mo 13. Aug 2018, 22:50

Vielen lieben Dank, das war aber ein toller Express-Service! Auch wenn ich mir das bei Wikipedia so nachlese, dann passt das bestens. Das scheint der Größe nach dann das Weibchen zu sein.

Benutzeravatar
Boloria
echter Hortusianer
Beiträge: 277
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Mittelfranken
Hortus-Name: Flip's Garten
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: unbekannte Spinne im Gewächshaus

Beitrag von Boloria » Di 14. Aug 2018, 10:25

Manchmal geht es eben schnell, wenn man Tiere oder Pflanzen selbst schon gesehen und bestimmt hat. Hier handelt es sich um das Weibchen, wie Du schon geschrieben hast. Aber nicht nur wegen der Größe, sondern auch wegen des Aussehens.
Bei Dipl.-Designerin Julia Stoess kannst Du Dir die Größenverhältnisse und das unterschiedliche Aussehen gut betrachten. Sie baut übringens Insektenmodelle, z.B. für Ausstellungen. Auch kannst Du dort lesen, warum Du vermutlich seltener ein Männchen zu Gesicht bekommen wirst. :-(
https://www.insektenmodelle.de/de/model ... Kopula.php
Es grüßt Boloria!

Benutzeravatar
GmiasObstTierla
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 118
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 10:47
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: unbekannte Spinne im Gewächshaus

Beitrag von GmiasObstTierla » Mi 15. Aug 2018, 08:34

Glücklicherweise ist meine Frau lieber zu mir ;-) Schon ein wenig gruselig, dass hier die Rolle des Mannes über die Fortpflanzung nicht hinaus geht, sogar als Snack nach dem Sex muss er herhalten.

Antworten