Beerensträucher als Pufferzone?

Hier gehört alles hin, was die Pufferzone in einem Hortus betrifft. Frage, Antworten, Wissen und Ideen: Her damit!
Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1820
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beerensträucher als Pufferzone?

Beitrag von Annika » Mi 7. Mär 2018, 09:34

Oh hab lieben Dank für diese tolle Ergänzung zum Thema. :-)

Habe gerade einiges entdeckt, was ich schon irgendwie im Kopf hatte, aber bis jetzt noch nicht umgesetzt habe. Ich brauche unbedingt etwas mit schöner Herbstfärbung und Haselnuss wollte ich eigentlich auch pflanzen.
Da hab ich nur Sorge wegen dem Platz bei uns. Aber Hasel kann man ja eigentlich auch gut auf Stock setzen, oder irre ich mich da?

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 768
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beerensträucher als Pufferzone?

Beitrag von Gartenphilosophin » Mi 7. Mär 2018, 12:12

Haselnuss lässt sich prima auf den Stock setzen. Dennoch braucht sie auch Platz, wie ich finde. In Deiner Buschreihe würde ich ihr einen Platz geben, an dem sie sie sein darf. Haselnuss hat Höhe, Deine Beerensträucher eher nicht. Eine Ecke für sich alleine, da wird die Haselnuss Dich sehr erfreuen!

Die Apfelbeere, Aronia hat eine sehr schöne Herbstfärbung, aber die Blätter halten nicht lange im Herbst an den Sträuchern.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Ulrich Lacher
Hortus-Lehrling
Beiträge: 14
Registriert: Di 27. Feb 2018, 13:50
Wohnort: Cuxhaven
Hortus-Name: Hortus urbanus

Re: Beerensträucher als Pufferzone?

Beitrag von Ulrich Lacher » Mi 7. Mär 2018, 13:15

Hallo,
ein Vorschlag zu Gehölzen mit schöner Herbstfärbung: Die Felsenbirne gehört auf jeden Fall dazu. Sie ist auch wichtige Nahrungsquelle für Bienen und Vögel. Ich nasche sie auch liebend gerne *rot-werd* . Zudem hat sie im Frühjahr einen kupferfarbenen Austrieb und später einen herrlichen Blütenflor.
Lieben Gruß aus Cuxhaven *wink*
Uli
Hab im Nachhinein festgestellt, dass es ja schon Beiträge im Vorfeld gibt, die das alles gut erklären.
Muß hier wohl erst mal den Durchblick bekommen und mich etwas zurückhalten. :? Sorry!

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1820
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beerensträucher als Pufferzone?

Beitrag von Annika » Mi 7. Mär 2018, 13:24

Ulrich Lacher hat geschrieben:Muß hier wohl erst mal den Durchblick bekommen und mich etwas zurückhalten. Sorry!
Ne, musst dich nicht zurückhalten. Ist doch okay. Lieber einmal mehr erwähnt... Ein Forum lebt von Beiträgen und wenn mal was doppelt vorkommt... Egal. Doppelt hält besser, doppelt bestätigt vielleicht auch einfach mal die Aussage eines anderen....

Also bitte: Was dir in den Sinn kommt, darfst du hier auch schreiben! *frosch*

Antworten