Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Alles zum Thema Kröten, Frösche, Molche und Salamander, sowie Tipps zu deren Lebensraumverbesserung im Garten bitte in diesen Ordner. *frosch*

Moderator: Lisa Sting

Antworten
Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1137
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von Brunnladesch » Fr 11. Aug 2017, 13:45

Ich habe seit kurzem 3 Frösche in meinem Miniteich und rätsle ein wenig, was es genau für welche sein könnten.

Bild
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

CHX
echter Hortusianer
Beiträge: 324
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:20
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von CHX » Sa 12. Aug 2017, 00:18

Die europäischen Wasserfrösche bilden einen Komplex mehrerer nah verwandter Arten und Mischformen. Der Kleine Wasserfrosch (Pelophylax lessonae) stellt eine eigenständige Art dar, der Teichfrosch (Pelophylax esculentus) ist ein Hybrid zwischen dem Kleinen Wasserfrosch und dem Seefrosch (Pelophylax ridibundus).

Ihre Unterscheidung ist nicht ganz einfach. Der Teichfrosch ist die grössere der beiden Formen, wobei die Männchen ca. 55 – 75 (max. 100) mm Körperlänge erreichen, die Weibchen sogar 65 – 85 (max. 120) mm. Der Kleine Wasserfrosch bleibt mit 45 – 55 (max. 65) mm für Männchen und 50 – 65 (max. 75) mm für Weibchen deutlich kleiner.

Die Grundfärbung beider Formen ist meist grasgrün, seltener gelb- oder blaugrün, manchmal auch bräunlich. Rücken und Flanken sind dunkel gefleckt, an den Schenkeln laufen die Flecken zu Bändern zusammen. Häufig zieht sich ein hellgrüner Streifen über die Rückenmitte. Charakteristisch für den Kleinen Wasserfrosch sind kräftig gelbe Flecken in der Leistengegend, welche beim Teichfrosch meist fehlen.

Der Seefrosch ist grösser als beide einheimischen Wasserfrösche, zudem ist er meist dunkler und weniger kontrastreich gefärbt. Als sicherstes Unterscheidungsmerkmal hat sich der innere Fersenhöcker herausgestellt, welcher sich in Gestalt und Grösse zwischen den drei Formen unterscheidet.
Wenn ich groß bin, werde ich eine richtige Signatur.

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1137
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von Brunnladesch » So 20. Aug 2017, 13:05

Füße angucken durfte ich noch nicht, aber inzwischen sind sie zu sechst.

Freut mich natürlich. Sie sitzen auch gern mal auf der Mauer daneben und machen dann quasi Klippenspringen, wenn sich jemand nähert.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1709
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von Annika » Fr 22. Sep 2017, 09:16

Steh gerade vor der gleichen Frage. Konnte aber noch kein Foto machen.... Die sind sich ja echt sehr, sehr ähnlich... Für mich schließe ich aber den kleinen Wasserfrosch aus, weil das Exemplar echt riesig war....
CHX hat geschrieben: Als sicherstes Unterscheidungsmerkmal hat sich der innere Fersenhöcker herausgestellt, welcher sich in Gestalt und Grösse zwischen den drei Formen unterscheidet.
Was sind denn die Fersenhöcker? :?

"Mein" Frosch hat mich vorgestern total erschrocken, weil unter der Zucchini plötzlich was geraschelt hat. Ich guck hin und sehe nur einen großen gefleckten Hintern mit langen Beinen im Steinhaufen verschwinden. War für mich in dem Moment "unnatürlich groß" und ich hab echt im Bett gelegen und überlegt, was da im Steinhaufen wohl wohnen mag? :shock:

Gestern ähnliche Szene, aber ich hab diesmal das ganze Tier gesehen und als gehenden Frosch identifiziert. Deshalb die langen Beine am Vortag... Die Füße hatte ich da ja nicht gesehen...
Verwundert hat mich, dass der Frosch ein gutes Stück geklettert ist, um im Stein und Totholzhaufen zu verschwinden. Dachtedas nur die Laubfröschje klettern? *frosch*

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1709
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von Annika » Sa 6. Okt 2018, 18:11

Ich häng mich mal an diesen Beitrag ran. Ich würde jetzt bei den folgenden Bildern auf Seefrosch tippen. Richtig?
IMG_8872.jpg
IMG_8871.jpg

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1137
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von Brunnladesch » So 7. Okt 2018, 09:17

Ich hatte dieses Jahr Ende August/Anfang September zwei fast schwarze Vertreter im Miniteich auf Durchreise.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 81
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von Lisa Sting » Mi 10. Okt 2018, 13:10

Hallo ihr Lieben!
Ich habe einen ganz tolles Buch zur Amphibienbestimmung. Vielleicht findet ihr hier das passende.
@Annika: ich würde sagen du hast da einen Grasfrosch. Wenn die Ferse des Hinterbeines den Kopf überragt, wenn man es nach vorne "biegt" dann ist es der weniger häufige Springfrosch.
Dateianhänge
Teichfrosch.jpg
Seefrosch.jpg
kleiner Wasserfrosch.jpg
Grasfrosch.jpg

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1709
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von Annika » So 14. Okt 2018, 11:32

Danke @Lisa Sting . Ich habe noch einige Fotos gemacht und werde jetzt nochmal gemäß deinen Hinweisen genauer hinschauen.

Wie heißt denn das Buch? Das würde ich mir auch gerne zulegen, da wir ja echt einiges an Amphibien hier bei uns haben.

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 81
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wasserfrosch... Teichfrosch? Seefrosch?

Beitrag von Lisa Sting » So 14. Okt 2018, 13:53

Liebe @Annika !
hier das Buch.
Die ISBN lautet978-3-933066-54-1
Dateianhänge
20181014_135245.jpg

Antworten