Stachelbeere / Ribes uva-crispa

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Benutzeravatar
Annika
Registrierter Benutzer
Beiträge: 1331
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Kontaktdaten:

Stachelbeere / Ribes uva-crispa

Beitragvon Annika » So 22. Okt 2017, 08:30

Beschreibt bitte gerne einzelne Sorten in diesem Beitrag. Da gibt es ja einige...

STECKBRIEF

Handelsnamen: Stachelbeere
Botanischer Name: Ribes uva-crispa

Familie: Stachelbeergewächse
Gattung: Johannisbeeren

Einheimisch:
Insektenfreundlich: ja
Raupenfutter:

Essbar: ja
Ungenießbar/Giftig?: nein

Blüht April bis Mai
zu erwartende Größe: sortenabhängig, ca. 100-200cm
mehrjährig? ja
Verwildernd: nein
Bevorzugter Standort: windgeschützt, sonnig bis halbschattig
Bevorzugter Boden: humusreich, feucht & warm, alkalisch, kalkreich

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit:

Sonstiges: Die Stachelbeere gehört zu den Flachwurzlern. Die Vermehrung kann über Absenker erfolgen (jungen Trieb der Pflanze vorsichtig nach unten biegen und im Boden eingraben)




Hier ein Foto von der rotpelzigen Sandbiene an der Stachelbeere. Wegen dieser Hübschen, bin ich auch drauf gekommen unsere schmale Pufferzone zum großen Teil mit Johannis- und Stachelbeeren zu gestalten. Da haben wir dann alle was von. ;-)

Bild


Sorte "Mucurines"

Die hab ich zufällig als Restposten ergattert. Mit einer Wuchshöhe 100-120cm ist sie für mich nicht so ideal für die Pufferzone, aber okay. Die Sorte ist bei "normalem" Wintern frosthart.
Sie kann sehr gut in Kübeln (ab 30-40Liter/Volumen) angebaut werden. Also ein guter Sortentipp für Balkon- und Kübelgärtner. ;)

Die Sorte trägt grüne, mittelgroße Früchte mit süß-säuerlichem Aroma.

Zurück zu „Pflanzenbeschreibungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste