Amelanchier ovalis - Einheimische Felsenbirne

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderatoren: Quercuum, Laurin

Benutzeravatar
Brunnladesch
Registrierter Benutzer
Beiträge: 524
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Kontaktdaten:

Amelanchier ovalis - Einheimische Felsenbirne

Beitragvon Brunnladesch » Do 12. Okt 2017, 09:10

STECKBRIEF

Handelsnamen: Gewöhnliche Felsenbirne, Gemeine Felsenbirne, Felsenmispel oder Edelweißstrauch (Österreich)
Botanischer Name: Amelanchier ovalis

Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Gattung: Felsenbirnen (Amelanchier) (Tribus Kerobstgewächse)

Einheimisch: heimisch
Insektenfreundlich: ja
Raupenfutter Grünen Zipfelfalter (Callophrys rubi, Tagfalter, auf der Vorwarnliste gefährdeter Arten), Obsthain-Blütenspanners (Eupithecia insigniata, gefährdet), Trauerwidderchens (Aglaope infausta, selten vorkommend)

Essbar: ja
Ungenießbar/Giftig?: nein

Blüht April-Mai
zu erwartende Größe: 2-4
mehrjährig? ja
Verwildernd: ja (Stichwort Benjes-Hecke)
Bevorzugter Standort: sonnig bis halbschattig
Bevorzugter Boden: anspruchslos

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit:

Sonstiges: Früchte können zu Marmelade verkocht werden
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Zurück zu „Pflanzenbeschreibungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast