Bartblume - Caryopteris

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1528
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Bartblume - Caryopteris

Beitrag von maleficum » Di 19. Sep 2017, 18:24

Schöner, blühwilliger Halbstrauch, wird ca. 1m hoch, Schnittverträglich

Besucher sind Bienen und Hummeln
Nektar - und Pollenwert wird mit 4 angegeben

Blüte: August und September
Bild

Bild

Meiner steht im Vorgarten, zwar völlig in der Windschneise, aber durch die Hausmauer und das Terrassenpflaster mit Nachtwärme versorgt
Bild

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1705
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bartblume - Caryopteris

Beitrag von Annika » Fr 7. Sep 2018, 07:39

*hurra* Es hat geklappt!

Einfach bei meiner Mama nen Zweig abgeschnitten und in Wasser gestellt. Jetzt nach zwei Wochen sind Wurzeln dran.

Also zieht die Bartblume auch bei uns ein.


Ich häng mal den Steckbrief hier an, damit wir den nach und nach ausfüllen können:
STECKBRIEF

Handelsnamen: Bartblume
Botanischer Name: Caryopteris

Familie: Lippenblütler
Gattung: Bartblumen

Einheimisch: Nein (Herkunft: China, Korea...)
Insektenfreundlich: Ja! Insekten wie Bienen und Hummeln lieben die Bartblume. Sie gilt als Bienenweide.
Raupenfutter:

Essbar:
Ungenießbar/Giftig?: Nein

Blüht August - September
zu erwartende Größe:
mehrjährig? ja, allerdings bedingt winterhart
Verwildernd:
Bevorzugter Standort: vollsonnig & warm
Bevorzugter Boden: keine Staunässe

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit:

Sonstiges:
sommergrüner Strauch

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1528
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Bartblume - Caryopteris

Beitrag von maleficum » Fr 7. Sep 2018, 08:52

Furchenbienen sind auch daran beobachtet worden, laut Bee&Bee in FB
Unsere Bartblumen sind im Moment der absolute Renner. Zur Zeit befinden sich mehr als zehn Gelbbindige Furchenbienen Männchen daran. Sie teilen sich den Platz mit Honigbienen und Hummeln.
Bild

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1705
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bartblume - Caryopteris

Beitrag von Annika » Sa 8. Sep 2018, 08:54

Nochmal *hurra* *hurra* *hurra*

Der im Wasserglas bewurzelte Zweig hat in jeder Blattachsel Knospen gebildet. Trauemich nur noch nicht so richtig ihn einzupflanzen, weil es dafür wahrscheinlich noch zu wenig Wurzel hat....

Hier nochmal ein paar Eindrücke, von einer Bartblume in unserem alten Garten. Damals wusste ich nicht, wie die Pflanze heißt:
Bartblume.jpg

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1151
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Bartblume - Caryopteris

Beitrag von Simbienchen » Sa 8. Sep 2018, 08:58

Sehr schön ! *ja*

Gesehen habe ich sie auch schon mal, aber ich hatte keine Ahnung , dass sie auch solch einen hohen Pollen -und Nektarwert hat!

Ein sehr schöner nützlicher Strauch !
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1528
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Bartblume - Caryopteris

Beitrag von maleficum » Sa 8. Sep 2018, 13:00

Und blüht meist im August
Bild

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1528
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Bartblume - Caryopteris

Beitrag von maleficum » Fr 14. Sep 2018, 14:02

man merkt es geht auf den Herbst zu, wenn sie mit dem Blühen beginnt

Bild
Bild

Benutzeravatar
Martin
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 175
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Hortus-Name: Hortus Suevia
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bartblume - Caryopteris

Beitrag von Martin » Sa 15. Sep 2018, 22:33

maleficum hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 13:00
Und blüht meist im August
Eher September... Meine sind grad in voller Blüte...
Gärtnern ist Leben

Benutzeravatar
Boloria
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 187
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Mittelfranken
Hortus-Name: Flip's Garten
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bartblume - Caryopteris

Beitrag von Boloria » Mo 17. Sep 2018, 18:03

Meine Frau hat vor einigen Tagen auch eine Bartblume mitgebracht...
Bild
Es grüßt Boloria!

Benutzeravatar
Polarwelt
Administrator
Beiträge: 233
Registriert: Sa 25. Aug 2018, 09:49
Wohnort: Bernstadt
Hortus-Name: Hortus Civitas Ursi
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bartblume - Caryopteris

Beitrag von Polarwelt » Fr 28. Sep 2018, 02:54

Ich hab eine am Samstag eine gepflanzt, die war noch nicht richtig in der Erde, schon waren die ersten Bienen dran 🙃
Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.

Antworten