Gewöhnliche Kratzdistel - Cirsium vulgare

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Antworten
Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1048
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Gewöhnliche Kratzdistel - Cirsium vulgare

Beitrag von Brunnladesch » So 3. Sep 2017, 11:00

STECKBRIEF

Handelsnamen: -/-
Botanischer Name: Cirsium vulgare

Familie:
Cirsium/Kratzdisteln, Großfamilie Korbblütler (Asteraceae)

Einheimisch: Ja
Insektenfreundlich: Ja
Raupenfutter: Ja (Distelfalter)

Essbar: Ja
Ungenießbar/Giftig?: Nein

Blüht Juni bis Oktober (je nach Region)
zu erwartende Größe: 50 bis 350 cm
mehrjährig? nein
Verwildernd: ja
Bevorzugter Standort: sonnig bis halbschatten
Bevorzugter Boden: bevorzugt mäßig trockene bis frische, nährstoffreiche, humose, lockere Lehmböden

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit: andere Kratzdisteln

Sonstiges: Samen sind bei vielen Vögeln beliebt, fliegen aber auch sehr weit. Man kann sehr gut sehr viele verschiedene Insekten auf der Kratzdistel beobachten. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Käfer fliegen sie sehr gerne an.
Ein paar Fotos von meinem "Busch" dieses Jahr. Aufgenommen im Juli. Zu Stande kam das, weil mehrere Samen beim Aussamen unter eine alte Europalette flogen und dort nicht mehr verweht wurden. Es handelt sich hier bei mehreren sehr dicht beieinander gewachsenen Kratzdistel.

Bild

Bild

Bild
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

susi
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 128
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 12:45
Wohnort: Garmisch
Hortus-Name: Hortus exotica

Re: Gewöhnliche Kratzdistel - Cirsium vulgare

Beitrag von susi » Fr 18. Mai 2018, 11:23

IMAG1315.jpg
IMAG1315.jpg (322.64 KiB) 307 mal betrachtet

Antworten