Akeleien - Aquilegia

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Benutzeravatar
Annika
Registrierter Benutzer
Beiträge: 1391
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Kontaktdaten:

Akeleien - Aquilegia

Beitragvon Annika » Mo 21. Aug 2017, 16:15

STECKBRIEF

Handelsnamen: Akelei
Botanischer Name: Aquilegia

Familie:
Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)

Einheimisch: Ja.
Insektenfreundlich: Ja. Pollen- und Nektarquelle
Raupenfutter:

Essbar:
Ungenießbar/Giftig?:

Blüht von Mai - Juni
zu erwartende Größe: 50cm
mehrjährig? ja
Verwildernd:
Bevorzugter Standort: Halbschattig und sonnig
Bevorzugter Boden: durchlässig, nährstoffreich, mäßig feucht bis feucht

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit:

Sonstiges:


mehrjährige, ausdauernde Pflanze, die krautig wächst und von Mai - Juni blüht.
Es gibt viele verschiedene Arten.
Beim Standort ist sie relativ anspruchslos.
Insekten benötigen einen langen Rüssel um an den Nektar zu kommen.

Bild
Bild
Bild
Bild

CHX
Registrierter Benutzer
Beiträge: 276
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:20

Re: Akeleien - Aquilegia

Beitragvon CHX » Di 5. Jun 2018, 13:24

Die Gemeine Akelei oder Gewöhnliche Akelei (Aquilegia vulgaris), auch Wald-Akelei genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Akeleien (Aquilegia) innerhalb der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Sie ist eine kurzlebige, mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen zwischen 30 und 60 Zentimetern erreicht.
Bestäubt werden die Akeleien nur von Insekten mit ausreichend langem Rüssel, etwa Hummelarten. Ein solcher Rüssel ist notwendig, um den am Grund der Sporne der Honigblätter ausgeschiedenen Nektar zu erreichen. Kurzrüsselige Hummeln beißen gelegentlich den Sporn der Akelei von außen an und holen sich den Nektar, ohne dabei die Blüte zu bestäuben.
Zu den nah verwandten Arten des europäischen Vulgaris-Komplexes gehören insbesondere die Dunkle Akelei (Aquilegia nigricans) mit dunkel blauvioletten Blüten aus Ost und Südosteuropa, sowie die Schwarze oder Schwarzviolette Akelei (Aquilegia atrata). Als sicheres Unterscheidungsmerkmal dient dabei jeweils die Länge der Staubblätter, die sowohl bei der Schwarzvioletten als auch der Dunklen Akelei die Lamina der Petalen deutlich überragt (6–8 mm). Bei der Gemeinen Akelei sind die Staubblätter kaum sichtbar und ragen daher auch maximal nur 2 mm aus der Blüte.
Auch ist die Blütenfarbe ein sicheres Kennzeichen, die Petalen der Dunklen und der Schwarzvioletten Akelei sind mauvefarben bis deutlich braunviolett, die der Gemeinen Akelei in der Regel einfach blau. Auch die Form der Blätter kann ein sicheres Kennzeichen sein, wenn keine Blüten vorhanden sind. Nur die Gemeine Akelei hat gerundete, bis fast herzförmige Blätter, die Blätter der Dunklen und der Schwarzvioletten Akelei sind dagegen deutlich tiefer gespalten und am Blattende leicht zugespitzt.
Wenn ich groß bin, werde ich eine richtige Signatur.


Zurück zu „Pflanzenbeschreibungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast