Gewöhnlicher Natternkopf oder Blauer Natternkopf (Echium vulgare)

Wenn ihr Pflanzen vorstellen möchtet, dann seid ihr hier am richtigen Platz. Hier sollen Beiträge gesammelt werden, die alle nötigen Infos zu einer bestimmten Pflanze enthalten. Selbstverständlich können diese Portraits auch gemeinsam durch Ergänzungen entstehen und müssen nicht in aller Ausführlichkeit von einer Person erarbeitet werden. ;-)

Moderator: Quercuum

Forumsregeln
Hallo,
dieser Bereich soll mit Beiträgen bestückt werden, in denen einzelne Pflanzen konkret vorgestellt werden. Da so ein allumfassendes Portrait aber wirklich Arbeit ist, sollten die Beschreibungen durch Teamwork entstehen. Jeder der kann steuert etwas bei, was wichtig sein kann, um ein ausführliche Pflanzenbeschreibung zusammen zu bekommen.

Bitte nutzt die Kopiervorlage (den Code) für die Pflanzensteckbriefe, wenn ihr neue anlegt! => viewtopic.php?f=37&t=423
Antworten
Benutzeravatar
Axel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 123
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:27
Wohnort: 48683 Ahaus
Hortus-Name: Nein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Gewöhnlicher Natternkopf oder Blauer Natternkopf (Echium vulgare)

Beitrag von Axel » Fr 1. Dez 2017, 19:51

STECKBRIEF

Handelsnamen:Gewöhnlicher Natternkopf
Botanischer Name: Echium vulgare

Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
Gattung: Natternköpfe (Echium)

Einheimisch:Europa und Westasien
Insektenfreundlich:Ja
Raupenfutter:Zuweilen Distelfalter (Vanessa cardui) sonst nicht nennenswert

Essbar:Nein
Ungenießbar/Giftig?: schwach Giftig

Blüht:Mai bis Oktober
zu erwartende Größe: 25 bis 100cm
mehrjährig? In der Regel 2 Jährig
Verwildernd:Nein
Bevorzugter Standort:Sonnig
Bevorzugter Boden:Sandig,Kies,Schotter,(trockene Ruderalflächen)

Ähnliche Pflanzen/Verwechslung möglich mit:

Sonstiges:

Bild
Jungpflanze aus Samen direkt nach Blüte gezogen.Etwa 3 Monate alt.

Bild
Rosette im ersten Jahr.

Bild
Blühende Pflanze im zweitem Jahr.

Für mich eine äußerst wertvolle Pflanze da enorm bei Insekten/Schmetterlingen beliebt.Die Samenstände wurden gerne von Vögeln geplündert.
Auf Veränderung zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun,ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 553
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewöhnlicher Natternkopf oder Blauer Natternkopf (Echium vulgare)

Beitrag von Gartenphilosophin » Sa 2. Dez 2017, 14:57

HA! die hat sich hier bei uns auf der Kiesauffahrt in Klein angesiedelt. Nun weiss ich, wie sie heisst!
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Antworten