Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula)

Hier bitte alle Beiträge über Käfer rein!

Moderator: Lisa Sting

Antworten
Benutzeravatar
Boloria
echter Hortusianer
Beiträge: 251
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Mittelfranken
Hortus-Name: Flip's Garten
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula)

Beitrag von Boloria » Sa 18. Aug 2018, 22:29

Da es für Käfer kein Unterthema im Bereich Tiere gibt, stell ich einfach hier den Ameisensackkäfer vor...

Der Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula) gehört zu den Blattkäfern und ist etwa 1 cm groß. Auf den ersten Blick kann man ihn ganz leicht mit einem Marienkäfer verwechseln. Er unterscheidet sich von ihm aber durch seine langgestreckte Form. Die erwachsenen Tiere ernähren sich von Weiden, Eschen oder auch Weißdorn.

Was hat dieser Käfer nun mit Ameisen zu tun? Auf den ersten Blick, außer seinem Namen, natürlich nichts. Aber der Ameisensackkäfer nutzt die Ameisennester für seine Entwicklung. Die Eier, die er legt, beklebt er zunächst mit Schuppen aus Kot. Dabei dreht er das Ei gekonnt mit seinem hinteren Beinpaar, wie auf dem zweiten Bild schön zu sehen. Anschließend läßt er die Eier in der Nähe von Ameisennestern fallen. Die Ameisen tragen (mit etwas Glück) diese Eier in ihr Nest. Die daraus schlüpfenden Larven ernähren sich im Ameisennest unter anderem von der Nahrung der Ameisenbrut und schützen sich auch weiterhin mit einer Hülle aus Kot vor den Ameisen. Nach der Verpuppung und dem Schlupf verlassen die Ameisensackkäfer das Nest und der Kreislauf beginnt von Neuem.

Wer dies einmal in seinem Garten beobachten konnte, ist fasziniert, wie geschickt sich der Käfer mit den beiden vorderen Beinpaaren an einem Blattende festhält und nach Fertigstellung das Ei abwirft.
Dateianhänge
Ameisensackkäfer_02.jpg
Ameisensackkäfer_02.jpg (241.77 KiB) 302 mal betrachtet
Ameisensackkäfer_01.jpg
Ameisensackkäfer_01.jpg (180.3 KiB) 302 mal betrachtet
Es grüßt Boloria!

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 720
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula)

Beitrag von Gartenphilosophin » So 19. Aug 2018, 08:34

...Der Sack....
in Ameisennestern muss ja echt ein Gedränge herrschen, ein Bläuling braucht auch die Entwicklung im Ameisenstaat.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 82
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula)

Beitrag von Lisa Sting » Sa 25. Aug 2018, 09:19

Liebe/r Boloria,

vielen Dank für das interessante Protrait des Käfer! Sehr spannend und die Bilder sind auch ganz toll? Von dir selbst aufgenommen?

Ganz liebe Grüße
Lisa

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1298
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula)

Beitrag von Simbienchen » Sa 25. Aug 2018, 10:48

Was für ein schöner und interessanter Käfer ! Da werde ich auch mal Ausschau halten ! *ja*

Super Fotos und Beitrag !! Ganz lieben Dank dir, Boloria *knuddel*
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Benutzeravatar
Boloria
echter Hortusianer
Beiträge: 251
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 17:18
Wohnort: Mittelfranken
Hortus-Name: Flip's Garten
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula)

Beitrag von Boloria » Sa 25. Aug 2018, 12:40

Von dir selbst aufgenommen?
Ja, ich greife hin und wieder zur Kamera, wenn ich etwas Interessantes sehe.
Bin ein adultes Männchen.... ;-)
Es grüßt Boloria!

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 82
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Ameisensackkäfer (Clytra laeviuscula)

Beitrag von Lisa Sting » So 26. Aug 2018, 12:28

Boloria hat geschrieben:Bin ein adultes Männchen.... ;-)
:lol: sehr gut, dass haben wir dann auch schon mal geklärt...

Antworten