roter Käfer

Wenn ihr unbekannte Tiere bestimmen lassen wollt, bitte hier posten! Wir verschieben nach Klärung der Identität die Beiträge ggf. in entsprechende Foren.

Moderator: Lisa Sting

Antworten
Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1812
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

roter Käfer

Beitrag von Annika » Mo 21. Mai 2018, 08:17

Wer krabbelt hier an unseren Brennnesseln?

Bild

Bild

Bild

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: roter Käfer

Beitrag von Gartenphilosophin » Mo 21. Mai 2018, 09:09

Das sieht mir nach einem Lilienhähnchen aus, einem verirrten Lilienhähnchen.
Kann mich aber auch täuschen.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1812
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: roter Käfer

Beitrag von Annika » Mo 21. Mai 2018, 09:26

Ne, bei einem Lilienhähnchen ist kein schwarzer Strich auf dem Rücken und der "Hals" ist auch rot, nur der Kopf ist bei denen schwarz. So kenn ich die jedenfalls.

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 85
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: roter Käfer

Beitrag von Lisa Sting » Mi 23. Mai 2018, 19:18

Liebe Annika,

Du scheinst die Schnellkäfer für dich entdeckt zu haben ;-)
Ich denke es könnte der Blutrote Schnellkäfer (Ampedus sanguineus) sein.
Wie groß ist er denn? Er müsste zwischen 12-17,5 mm groß sein. Wenn kleiner dann denke ich könnte es der Ampedus pomorum sein.
Die Larven von Blutrote Schnellkäfer leben räuberisch in Totholz von Buche, Eiche aber vor allem in Nadeltotholz vor allem Kiefern.

Ganz liebe Grüße

Lisa

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1812
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: roter Käfer

Beitrag von Annika » Do 24. Mai 2018, 08:10

Die Größe kommt hin. Totholz haben wir ja viel liegen. Zwar keine Buche oder Eiche, dafür aber ziemlich viel Tanne...

Lieben Dank!

(Lisa, wir bräuchten wohl mal eine Unterkategorie für Käfer, oder? Nur Käfer oder eine andere Überschrift? Spinnen haben hier ja zB auch noch nichts eigenes.... Sag mir einfach mal per PN Bescheid, welche Tierkategorien noch sinnvoll wären....)

Antworten