Noch ein UPfO auf dem Sandhaufen

Wenn ihr unbekannte Pflanzen bestimmen lassen wollt, bitte hier posten! Wir verschieben dann ggf. und ändern die Überschrift, wenn die Identität geklärt ist. Danke!
Antworten
Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1787
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Noch ein UPfO auf dem Sandhaufen

Beitrag von Annika » Fr 26. Mai 2017, 20:21

Was wird hieraus? Es wächst auch auf unserem Sandhaufen:
Pflanze2.JPG
Pflanze2.JPG (197.59 KiB) 331 mal betrachtet
Wieder die Fragen dazu: Ist es nützlich für Insekten? Könnte ich es theoretisch umpflanzen?
*danke*

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1605
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Noch ein UPfO auf dem Sandhaufen

Beitrag von maleficum » Fr 26. Mai 2017, 20:43

Spontan würde ich auf etwas Löwenzahnartiges tippen ..
Bild

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch ein UPfO auf dem Sandhaufen

Beitrag von Brunnladesch » Fr 26. Mai 2017, 20:47

Kompass-Lattich kann so aussehen.

Oder ähnliches.

Sehr wahrscheinlich blüht es gelb. Korbblüter heißt die Familie. Einige Wildbienen stehen voll auf die. Andere auch.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1787
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch ein UPfO auf dem Sandhaufen

Beitrag von Annika » Fr 26. Mai 2017, 22:10

Stachellattich / Kompasslattich könnte hinkommen.

Dazu schreibt Wikipedia u.a.
[quote]Er bevorzugt trockene, nährstoffreiche Böden an warmen, sonnigen Standorten.
Nach Ellenberg ist er eine Volllichtpflanze, ein Wärmezeiger, und eine Verbandscharakterart annueller Ruderalgesellschaften in gemäßigt warmem Klima (Sisymbrion).[/quote

Von bis zu zwei Meter tiefen Wurzeln stand da auch noch was.... :?

.... nährstoffreiche Böden.... Ich dachte der wächst am Sandhaufen weil es da besonders nährstoffarm wäre und er könnte eine der ersten sonnvollen "Sandgarten-Pflanzen" sein. *grummel*

Benutzeravatar
7auberwuerfel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 146
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 09:09
Wohnort: 37133 Friedland
Hortus-Name: Hortus Convalere (Kraft)
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch ein UPfO auf dem Sandhaufen

Beitrag von 7auberwuerfel » Di 22. Aug 2017, 17:57

Wegwarte tarnt sich auch als Löwenzahnrosette. Und blüht dann blau. Wegwarte blüht meines Erachtens erst im zweiten Jahr. Blüte fängt so im Juni an. Die Wegwarte kann richtig groß werden! Mein Gewürzfenchel und die Wegwarte sind dieses Jahr um die Wette in die Höhe gewachsen.
Sonnige Grüße aus Friedland
Corinna
"Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe."
http://www.mathewerkstattdidaktischesmaterialbasteln.de
In jedem Samen steckt die Kraft zum Keimen!

Natascha
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 51
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 11:35
Wohnort: Lauterbach
Hortus-Name: HORTUS crescere patientia
Kontaktdaten:

Re: Noch ein UPfO auf dem Sandhaufen

Beitrag von Natascha » Mi 23. Aug 2017, 15:51

*gießen* Geduld kann wachsen

HORTUS crescere patientia

Antworten