Wildvogelfütterung

Hier bitte alle Beiträge sammeln, die sich auf die gefiederten Gartenbesucher beziehen.

Moderator: Lisa Sting

Persönliches Wildtierfütterungsverhalten

nur im Winter
7
24%
auch im Herbst
4
14%
auch zur Brutsaison
3
10%
ganzjährig
12
41%
gar nicht
3
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 29

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1572
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wildvogelfütterung

Beitrag von Annika » Sa 26. Mai 2018, 11:08

CHX hat geschrieben:Ich gieße ungerne Wasser in den Wein, aber hier mal ein kritischer Bericht zur Vogelfütterung: Vogelfütterung - ein Impuls
Die Weinschorle hat jetzt aber geschmeckt. :mrgreen:

Ne, ernsthaft: Vielen Dank für diesen Beitrag!!! Ich finde es wichtig, in solchen Fällen Wasser in den Wein zu kippen. Die Sichtweise in dem Beitrag ist sehr interessant und sollte nicht unter den Tisch fallen, weil vielleicht gerade irgendeine Meinung im Trend ist oder man Auseinandersetzungen vermeiden will.

Ich persönlich kann mit dem Standpunkt im Beitrag ne Menge anfangen. Ich finde es sehr plausibel.
Im Laufe der letzten Monate hat sich bei mir eh der Wunsch geformt, dass das mit der Vogelfütterung irgendwie anders gehen muss, als mit Knödel und Fertigfuttermischungen.
Mein Ziel ist es, so viel wie geht in der Pufferzone unterzubringen, was den Vögeln später auch als Nahrung dienen kann (zB Hagebutten oder Sonnenblumen) und VORHER Insekten glücklich macht, so dass diese sich wieder vermehren und dann selbst wieder eine Nahrungsgrundlage für die Vögel bilden. Kreislauf der Natur...

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1048
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wildvogelfütterung

Beitrag von Brunnladesch » Mo 6. Aug 2018, 18:25

Ich finde den Einwand berechtigt und vollkommen in Ordnung.
Hier ist aktuell viel Stress und deswegen bin ich dazu übergegangen zu sagen, dass es wichtiger ist, das wir als Familie satt werden.
Allerdings hungern die Vögel momentan bei mir ja eh nicht.
Sie plündern den Natterkopf und dergleichen und dürfen am Fallobsthaufen schauen, was ihnen zusagt.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Antworten