Die gemeine Trauerbiene (Melecta albifrons)

Alles rund um Bienen, Hummeln und andere Hautflügler hier rein bitte! *biene*

Moderator: Lisa Sting

Antworten
Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 76
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die gemeine Trauerbiene (Melecta albifrons)

Beitrag von Lisa Sting » Sa 12. Mai 2018, 13:59

Die gemeine Trauerbiene (Melecta albifrons)
Trauerbiene.jpg
Trauerbiene.jpg (241.93 KiB) 145 mal betrachtet
Es handelt sich bei ihr um eine solitärlebende Biene der Familie der Trauerbienen. In dieser Familie, bildet sie, aufgrund ihres hellen Pelzes, eine optische Ausnahme, ist für die Familie der Trauerbienen doch sonst ein sehr dunkles Erscheinungsbild Grund für die Namensgebung gewesen.
Lebensweise
Die gemeine Trauerbiene ist eine sogenannte Kuckucks- oder parasitäre Biene. Das heißt, das diese Biene kein eigenes Nest anleget und auch keinen Pollen sammelt. Sie betreibt keine Brutpflege.
Die clevere Biene legt einfach ihr eigenes Ei in die mühevoll angelegte Brutzelle einer anderen Biene.
Dabei ist sie auf ein bestimmtes Opfer festgelegt, nämlich der Frühlings-Pelzbiene (Anthophora plumipes). Es wird aber auch Anthophora plagiata und Anthophora fulvitarsis zurückgegriffen.
Anthophora plumipes kommt noch recht häufig vor und brütet in Abbruchkanten/ Sandsteilwänden. Entfernt sich das Pelzbienen-Weibchen, kommt die große Stunde der Trauerbiene. Sie kriecht in den von der Pelzbiene gegrabenen Nistgang und durchstößt mit ihrem spitz zulaufendem Hinterteil die bereits verschlossen Nistzelle.
spitzer Hinterleib zum Durchstoßen der Brutzellwand.jpg
spitzer Hinterleib zum Durchstoßen der Brutzellwand.jpg (286.04 KiB) 145 mal betrachtet
Trauerbiene beim Verlassen des Wirtsnests.jpg
Trauerbiene beim Verlassen des Wirtsnests.jpg (220.38 KiB) 145 mal betrachtet
Dort angekommen, legt sie ihr Ei zu dem Ei der Wirtsbiene und entfernt sich wieder. Die Trauerbienen-Larve, welche später schlüpfen wird, wird zunächst das Ei / die Larve des Wirts auffressen um dann den vom Wirt herangetragenen Proviant aus Pollen und Nektar zu verschlingen.
Den darauffolgenden Frühling also, wird keine Pelzbiene sondern eine Trauerbiene schlüpfen und sich im laufe des Jahres von Huflattich, Gundermann, kriechendem Günsel und Taubnessel ernähren.
Blüten für die Trauerbiene.jpg
Blüten für die Trauerbiene.jpg (360.61 KiB) 145 mal betrachtet
Förderung der Trauerbiene im Garten
Wer also etwas für die gemeine Trauerbiene tun möchte, oder ihre spannende Fortpflanzungsstrategie miterleben will, sollte zunächst einmal passende Lebens- und Fortpflanzungsbedingungen für die Pelzbiene schaffen und später auch noch die oben genannten Nektarspender für die Trauerbiene anpflanzen.
Zum Artenportrait der Frühlings-Pelzbiene geht's hier lang http://www.hortus-netzwerk.info/viewtop ... =29&t=1108

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 996
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Die gemeine Trauerbiene (Melecta albifrons)

Beitrag von Simbienchen » Sa 12. Mai 2018, 22:12

Wow ...wunderschöne Fotos ! Tolles Portrait *ja*

Danke schön, sehr interessant !!
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 76
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Die gemeine Trauerbiene (Melecta albifrons)

Beitrag von Lisa Sting » So 13. Mai 2018, 13:38

Liebes Simbienchen,
das freut mich, wenn es gefällt.
Habe ich gerne gemacht.
lg

Benutzeravatar
Axel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 123
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:27
Wohnort: 48683 Ahaus
Hortus-Name: Nein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die gemeine Trauerbiene (Melecta albifrons)

Beitrag von Axel » So 13. Mai 2018, 14:37

Super Beitrag Lisa,auch das Artenportrait der Frühlings-Pelzbiene!
Vielen Dank für Deine Mühe!
l.g.
Auf Veränderung zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun,ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!

Benutzeravatar
Lisa Sting
Moderator
Beiträge: 76
Registriert: Di 13. Feb 2018, 15:39
Hortus-Name: Hortus rivalis
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Die gemeine Trauerbiene (Melecta albifrons)

Beitrag von Lisa Sting » Mo 14. Mai 2018, 16:55

Axel, hab ich doch gerne gemacht ;)
lg auch von mir

Antworten