Trockenmauer bepflanzen

Ihr habt eure Erfahrungen in punkto Hortus anlegen schon gemacht? Lasst die anderen an euren Erfolgen & Ideen teilhaben. Worauf sollte man achten? Was hattet ihr vorher nicht bedacht und würdet es jetzt anders machen?

Moderator: Gartenphilosophin

Antworten
Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Trockenmauer bepflanzen

Beitrag von Brunnladesch » So 21. Mai 2017, 07:52

So eine zugewachsene Trockenmauer, wo der Mauerpfeffer gemeinsam mit den Wurzen durch die Fugen wächst mögen ja viele haben. Auch den Steingarten, wenn man ihn errichtet, hätten die meisten wohl gerne auch zwischen den Steinen mit pflanzlichen Leben gefüllt.

Natürlich wachsen diese Pflanzen, wenn man Glück hat, früher oder später in Fugen rein, aber das dauert. So schnell wachsen die nun auch wieder nicht.

Als ich meine zweite Trockenmauer gebaut habe als Einfassung für mein Kräuterbeet war ich ja schon schlauer als bei meinem ersten Versuch. Ich nahm etwas feuchte Erde, mischte sie mit etwas feuchtem Sand und glich damit Ungleichheiten in der bunten Mischung an Steinen aus und arbeitete bei der Gelegenheit gleich Mauerpfeffer und Hauswurz mit ein.
Bild
Hinterher war da zwar eindeutig zu erkennen, dass da "Grün" sein soll, aber natürlich war da noch so gar nichts zugewachsen im September
Bild

Nach einem kalten Winter und dem Beginn des Frühlings kann man dann schon mal so sechs Monate später Vergleiche ziehen, was sich verändert hat.
Bild

Und noch mal zwei Monate später sieht man natürlich noch deutlicher, wie schön das alles wachsen konnte.
Ja, es dauert deutlich länger ein Trockenmäuerchen zu errichten, wenn man es während dessen gleich bepflanzt, aber es sieht einfach gleich viel schöner aus.
Bild

Zum Vergleich ein Bild aus dem ersten Versuch, wo ich hinterher versucht hatte zu bepflanzen. Das sieht nach 9 Monaten irgendwie immer noch nicht so toll aus.
Bild
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Lucina
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 102
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 18:46
Wohnort: Bremen
Hortus-Name: Hortus Casa Lucina
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trockenmauer bepflanzen

Beitrag von Lucina » Fr 16. Jun 2017, 21:18

Schööön! *verliebt*

Ich muss auch noch ein Mäuerchen bauen und werde das dann genauso machen.

Wobei es mir bei meiner Trockenmauer geglückt ist, auch im Nachhinein noch was in die Ritzen zu stopfen. Aber gleich beim Bau ist halt schon schlauer.

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1603
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Trockenmauer bepflanzen

Beitrag von maleficum » Fr 16. Jun 2017, 22:21

Im Nachhinein

Passt, wie oft erwähnt, Hauswurz und ihre trockenen Seelenverwandten
Bild

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trockenmauer bepflanzen

Beitrag von Brunnladesch » Sa 17. Jun 2017, 08:37

Belohnt wird man dann übrigens mit "Sowas". Ich hoffe, da passiert noch viel mehr.
Bild
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 722
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trockenmauer bepflanzen

Beitrag von Gartenphilosophin » Mi 18. Apr 2018, 19:00

:-| :ugeek: *wink*

kann ich keine Bilder sehen...
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Benutzeravatar
Meikl
echter Hortusianer
Beiträge: 208
Registriert: Di 17. Okt 2017, 20:55
Hortus-Name: Hortus "Gimli"
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Trockenmauer bepflanzen

Beitrag von Meikl » Mi 18. Apr 2018, 21:31

Bilder sind bei der testweisen Forenumstellung leider alle ins Nirwana verschwunden
Liebe Grüße Meikl
mit Mini-Schrebergarten Hortus "Gimli"

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trockenmauer bepflanzen

Beitrag von Brunnladesch » Mo 23. Apr 2018, 17:28

Ich kann die Bilder teilweise hier bieten.

Steingarten Nr. 2

Ich mach die Tage mal neue Bilder. Es ist natürlich mehr geworden. Manches hab ich mir abgezupft für den Topfgarten.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 722
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Trockenmauer bepflanzen

Beitrag von Gartenphilosophin » Di 24. Apr 2018, 07:46

Danke schön. Das sieht schön aus!
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Antworten