Upcycling: Steingarten-Pflanzkasten aus alten Regalbrettern

Umbauen, umgestalten, Recycling oder Upcycling... Hier gehören alle Fragen und Ideen hin, wie man Bestehendes im Garten zukünftig nutzen kann.

Moderator: Gartenphilosophin

Antworten
Benutzeravatar
µ-Hortus
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 82
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 10:43
Wohnort: Herzogenaurach
Hortus-Name: μ-Hortus
Kontaktdaten:

Upcycling: Steingarten-Pflanzkasten aus alten Regalbrettern

Beitrag von µ-Hortus » So 23. Jul 2017, 17:08

Beim Umräumen musste ich einige alte Massivholzregale (Marke Eigenbau) auseinandernehmen. Dabei fielen unter Anderem Regalbretter aus Fichtenholz 30cm x 120cm und ein paar Leisten an.

Zum Bau eines Steingarten-Pflanzkasten wird benötigt:
Holz in ausreichender Menge
1 Dekupiersäge
1 Akkuschrauber
Selbstschneidende Holzschrauben

Für diesen Kasten zusätzlich: Insektenatlas und Brennpeter.

Zuerst habe ich die vorderen und hinteren Leisten verziert.
steingarten-04.jpg
steingarten-04.jpg (430.95 KiB) 369 mal betrachtet
steingarten-06.jpg
steingarten-06.jpg (505.17 KiB) 369 mal betrachtet
Dann durften die Kinder die 10cm -Leisten für vorne und die Seiten zurechtsägen.
steingarten-05.jpg
steingarten-05.jpg (532.1 KiB) 369 mal betrachtet
Den Kasten zusammengestückelt habe ich. Das war den Kindern nicht zu erklären. Dafür durfte mein Nachwuchs alle Schrauben, die ich gesetzt habe, endgültig reindrehen. Vorne und an den Seiten 10cm hoch, hinten 20cm.
Dann haben wir alles aussen und innen mit Leinöl eingelassen. Aushärten und Ausstinken benötigt etwa 24 Stunden.
steingarten-07.jpg
steingarten-07.jpg (76.61 KiB) 369 mal betrachtet
Der Kasten vor Ort. Gefüllt mit Sand, Kies und Kokosfasern. Mein Perlite ist alle.
Die Sempervivum stammen aus allen Gärten, Gärtnereien und Baumärkten der Nachbarschaft.
steingarten-08.jpg
steingarten-08.jpg (700.4 KiB) 369 mal betrachtet
Damit die Katzen nicht drauf gehen und mir das Substrat kaputtpinkeln, habe ich ein paar krumme Äste aufgelegt. Offiziell ist das das Totholz.
steingarten-09.jpg
steingarten-09.jpg (675.96 KiB) 369 mal betrachtet
Und die Insektentränke daneben. In die Schüssel (ursprünglich standen Kakteen drin, arme Würmer) passt etwa ein Liter Wasser. Zum Rausklettern gibt es zwei Steine und einen Ast mit Direktverbindung zum Steingärtchen.
steingarten-fertig1.jpg
steingarten-fertig1.jpg (401.6 KiB) 369 mal betrachtet
Zuletzt geändert von µ-Hortus am So 23. Jul 2017, 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
--Thea.
Schriftstellerin und Textilkünstlerin mit Balkon und Dachterasse. Hortus auf 30 Quadratmetern.

CHX
echter Hortusianer
Beiträge: 343
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:20
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Upcycling: Steingarten-Pflanzkasten aus alten Regalbrettern

Beitrag von CHX » So 23. Jul 2017, 17:44

µ-Hortus hat geschrieben: Und die Insektentränke daneben. In die Schüssel (ursprünglich standen Kakteen drin, arme Würmer) passt etwa ein Liter Wasser. Zum Rausklettern gibt es zwei Steine und einen Ast mit Direktverbindung zum Steingärtchen.
Man kann solchen Gefäßen auch noch Lehmbälle oder -klumpen hinzugeben, die gegen Austrocknung in Wasserkontakt stehen - viele Wildbienen und Lehmwespen nehmen den Lehm für ihre Brutröhren dankend an. ;)
Zuletzt geändert von CHX am Mo 24. Jul 2017, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ich groß bin, werde ich eine richtige Signatur.

Benutzeravatar
µ-Hortus
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 82
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 10:43
Wohnort: Herzogenaurach
Hortus-Name: μ-Hortus
Kontaktdaten:

Re: Upcycling: Steingarten-Pflanzkasten aus alten Regalbrettern

Beitrag von µ-Hortus » So 23. Jul 2017, 18:13

Dafür fehlt mir leider der Platz, wie Du sicher siehst. Wenn ich noch um einen Kasten erweitern sollte, kann ich das vielleicht integrieren, aber dafür brauche ich eine andere Schüsselform. Da muss ich mal mit der Töpferin reden oder mir was einfallen lassen.
--Thea.
Schriftstellerin und Textilkünstlerin mit Balkon und Dachterasse. Hortus auf 30 Quadratmetern.

CHX
echter Hortusianer
Beiträge: 343
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:20
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Upcycling: Steingarten-Pflanzkasten aus alten Regalbrettern

Beitrag von CHX » So 23. Jul 2017, 18:52

Platz ist im kleinsten Unterteller sozusagen ... ;)

Ein Bild meiner Insektentränke inkl. Lehm - für Insekten reichen ja kleinste Wasseransammlungen (und kleine Lehmklumpen)
IMG_1018.JPG
IMG_1018.JPG (375.57 KiB) 367 mal betrachtet
Wenn ich groß bin, werde ich eine richtige Signatur.

Benutzeravatar
µ-Hortus
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 82
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 10:43
Wohnort: Herzogenaurach
Hortus-Name: μ-Hortus
Kontaktdaten:

Re: Upcycling: Steingarten-Pflanzkasten aus alten Regalbrettern

Beitrag von µ-Hortus » So 23. Jul 2017, 19:08

Mit so einem flachen Modell hat man natürlich mehr Möglichkeiten. Das kann ich im Moment wirklich nicht umsetzen. Ich kann den Kasten jetzt nicht mehr wirklich erreichen, und giessen geht nur via Gartenschlauch und ballistischer Flugbahn des Wassers.
--Thea.
Schriftstellerin und Textilkünstlerin mit Balkon und Dachterasse. Hortus auf 30 Quadratmetern.

Jil
Hortus-Interessierte/r
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 14:32

Re: Upcycling: Steingarten-Pflanzkasten aus alten Regalbrettern

Beitrag von Jil » Fr 15. Dez 2017, 13:56

Das ist wunderschön geworden! Werde einen Kasten im Kindergarten mit Holz bauen, das ist eine tolle Idee und yeah* noch jemand der gerne zeichnet und experimentiert. Hauswurze sind so beeindruckend, das steckt ja auch schon in ihrem lateinischen Namen "sempervivum". Bin seh inspiriert von deinem Eintrag, danke dir! * Lore

Antworten