Upcycling, der Müll der anderen

Umbauen, umgestalten, Recycling oder Upcycling... Hier gehören alle Fragen und Ideen hin, wie man Bestehendes im Garten zukünftig nutzen kann.

Moderator: Gartenphilosophin

Antworten
Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von Brunnladesch » So 16. Sep 2018, 13:47

Klingt provokant?

Dazu muss ich etwas ausholen. Als ich für Deutschland summt und vor allem für mich und die Insekten den Topfgarten an der Hausfront entstehen ließ, bekam das natürlich das ganze Dorf mit.

„Brauchst du noch Töpfe?“

In letzter Zeit standen öfter mal plötzlich kleine Töpfe da, die scheinbar hergelaufen sind.

Mich amüsiert das. Immerhin scheint sich in den Köpfen etwas bewegt zu haben. Was auch immer es genau ist.

Mindestens ist es ein: Ich brauche es nicht mehr und eigentlich kann es weg, aber vielleicht kann die Natascha es noch brauchen. :D
Dateianhänge
7F309D77-3E12-4556-9D63-2FA5A45EBA53.jpeg
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1603
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von maleficum » So 16. Sep 2018, 13:49

Naja, wirklich winterfest wird die Glasur nicht sein, aber schräg als Tränke geht das schon ;)
Bild

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von Brunnladesch » So 16. Sep 2018, 13:55

Der ist für den Topfgarten ja leider irgendwie viel zu groß.

Naja, mir wird was einfallen. Ansonsten entsorge ich ihn gemeinsam mit den alten Waschbecken
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1603
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von maleficum » So 16. Sep 2018, 14:05

Darum dachte ich an Tränke
Bild

Benutzeravatar
Yorela
Vollbluthortusianer/in
Beiträge: 536
Registriert: Do 21. Sep 2017, 10:59
Wohnort: Bergisches Land
Hortus-Name: Hortus aequilibrium
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von Yorela » So 16. Sep 2018, 14:15

Der Zettel "Müll" ist ja knuffig. Kannst ja ein Mini-mini-Sumpfbeet daraus machen. Für ein Pflänzchen wird es reichen und durch die Glasur verdunstet dir das Wasser nicht so schnell
Liebe Grüße aus dem Hortus aequilibrium

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1158
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von Brunnladesch » So 16. Sep 2018, 16:23

Der Topf is wohl von der Chefin meines Lebensgefährten, hab ich jetzt rausgefunden.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1297
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von Simbienchen » So 16. Sep 2018, 19:27

Ich bin ja auch ein Upcycling-Fan...*ja*

Ich finde das Thema wirklich sehr wichtig, weil wir mit unseren Ressourcen sparsam umgehen müssen. Bevor wir etwas Neues anschaffen, wird zuerst immer geschaut, ob es soetwas nicht noch in "Gebraucht" gibt! Somit muss es nicht nochmal hergestellt, verpackt, geliefert etc werden.

Was andere als Müll ansehen, kann man manchmal noch geschickt "aufpimpen" .

Ich habe z. B. aus alten T-Shirts einen tollen Teppich gehäkelt. Für meine Steinpyramiden bin ich im letzten Winter mit meinem Anhänger herumgefahren und habe mir Knochensteine etc geholt, die verschenkt wurden. Ebenso habe ich so einige sehr schöne Blumen und Kräuter aus alten Gärten geschenkt bekommen, die sonst auf den Kompost gelandet wären. Sie wachsen jetzt wunderbar weiter in meinem Garten.

In Markus Buch "Ideenbuch Nützlingshotels" ist eine tolle Anleitung , wie man aus alten Tontöpfen eine Wurmfarm baut ( Seite 68). Tolle Idee, kann man bestimmt auch aus alten Paletten bauen *ja*
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von Gartenphilosophin » So 16. Sep 2018, 22:48

Bei mir ist sehr viel Sperrmüll im Garten verbaut.

Marmorplatten dienen als Tischplatten, altes Holz hat mein Liebster zu Stühlen zusammengeschraubt, Bänke, etc.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Benutzeravatar
Yorela
Vollbluthortusianer/in
Beiträge: 536
Registriert: Do 21. Sep 2017, 10:59
Wohnort: Bergisches Land
Hortus-Name: Hortus aequilibrium
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upcycling, der Müll der anderen

Beitrag von Yorela » Mo 17. Sep 2018, 16:26

Ich versuche, soviel wie möglich wieder zu verwenden, z.B. Holzschnitt als Zäune, Terassenplatten als Wege ... Richtiges Upcycling hab ich eher nicht - hat sich noch nicht ergeben. Aber bevor ich etwas für den Garten kaufe, schau ich immer erst in der Nachbarschaft und vor allem bei ebay-Kleinanzeigen. Da wird sovieles verschenkt.
Liebe Grüße aus dem Hortus aequilibrium

Antworten