Was Flächenkompost ändert

Umbauen, umgestalten, Recycling oder Upcycling... Hier gehören alle Fragen und Ideen hin, wie man Bestehendes im Garten zukünftig nutzen kann.

Moderator: Gartenphilosophin

Antworten
Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 671
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Was Flächenkompost ändert

Beitrag von Gartenphilosophin » Mo 2. Jul 2018, 08:19

Im letzten Jahr war in meiner Ertragszone eine Mischung aus Beerensträuchern in Quecke zu sehen. Ich bin es so müde mit der Quecke und habe sie mühsam im Zaum gehalten, da es auch viel zu sehr geregnet hatte, das ganze Jahr.
DA wir hier nur so doofen Sandboden und da drunter Düne ist, habe ich im Herbst Ladungen an Heu und Pferdmist aufgebracht. Nicht so viel, das da die Wühlmäuse unbemerkt alles abfressen konnten, aber doch eine richtige Ladung.
In diesem Jahr ist kaum Quecke gewachsen, dafür ist die Schafgarbe flächendeckend hochgekommen. Über die freue ich mich sehr, denn sie ist hübsch und wird besucht, wenn auch nicht so stark, wie ich erhofft hatte. Kommt vielleicht aber noch.
Vielleicht für den ein oder anderen auch eine Möglichkeit im Beerengarten eine Veränderung zu schaffen?
*binimgarten*
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Marion
Hortus-Lehrling
Beiträge: 49
Registriert: So 28. Jan 2018, 15:30
Hortus-Name: Hortus panta rhei

Re: Was Flächenkompost ändert

Beitrag von Marion » Mo 9. Jul 2018, 00:49

Ich habe auch gute Erfahrungen gemacht die Quecke mit einer dicken Heuschicht zu bedecken. Vor zwei Jahren habe ich begonnen eine Hecke zu pflanzen, in Quecke verseuchten nie bearbeiten Boden. Letztes Jahr bin ich mit der Grabegabel der Quecke ohne großen Kraftaufwand schon gut Herr geworden. Dieses Jahr habe ich nur noch vereinzelt Quecke gefunden, bei erheblich geringeren Zeitaufwand. Nun überlege ich welche Pflanzen ich sinnigerweise da jetzt hinsetzen kann. Ich habe fast echten Heidesandboden. Bei mir wächst der Sandthymian sehr gerne, Braunelle kommt neben der Karthäusernelke auch gut. Vielleicht hat einer noch einen Tipp für mich? *biene* *schmetterling* *schmetterling1*
Liebe Grüße

Marion

Du musst selbst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst.
(Mahatma Gandhi)

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 671
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was Flächenkompost ändert

Beitrag von Gartenphilosophin » Mo 9. Jul 2018, 08:07

Marion,


Du meinst als Bodendecker in die Hecke?
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Marion
Hortus-Lehrling
Beiträge: 49
Registriert: So 28. Jan 2018, 15:30
Hortus-Name: Hortus panta rhei

Re: Was Flächenkompost ändert

Beitrag von Marion » Mo 9. Jul 2018, 21:36

Ja, ich meine Bodendecker oder andere Pflanzen die sich als Unterpflanzung eignen
Liebe Grüße

Marion

Du musst selbst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst.
(Mahatma Gandhi)

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1207
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Was Flächenkompost ändert

Beitrag von Simbienchen » Mo 9. Jul 2018, 21:39

Marion hat geschrieben:Ja, ich meine Bodendecker oder andere Pflanzen die sich als Unterpflanzung eignen
Walderdbeeren eignen sich gut!
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Marion
Hortus-Lehrling
Beiträge: 49
Registriert: So 28. Jan 2018, 15:30
Hortus-Name: Hortus panta rhei

Re: Was Flächenkompost ändert

Beitrag von Marion » Mo 9. Jul 2018, 21:49

Ich dachte die wachsen gerne im Schatten. Die Heckenpflanzen sind noch ganz klein.
Liebe Grüße

Marion

Du musst selbst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst.
(Mahatma Gandhi)

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1150
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was Flächenkompost ändert

Beitrag von Brunnladesch » Mo 6. Aug 2018, 18:16

Mulchen hilft.
Flächenkompost reichert den Boden definitiv an.
Ich arbeite mit Flächenkompost im Hochbeet.
Die Ergebnisse sind sehr überschießend.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Antworten