Staketenzaun selbst gemacht

Umbauen, umgestalten, Recycling oder Upcycling... Hier gehören alle Fragen und Ideen hin, wie man Bestehendes im Garten zukünftig nutzen kann.

Moderator: Gartenphilosophin

Antworten
Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1612
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Staketenzaun selbst gemacht

Beitrag von maleficum » Fr 1. Sep 2017, 18:43

https://www.youtube.com/watch?v=_0cCEvOfUOg
Hier ein Video, wie man einen Staketenzaun selbst herstellen kann
Bild

Sonderling
Hortus-Lehrling
Beiträge: 22
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:46

Re: Staketenzaun selbst gemacht

Beitrag von Sonderling » Do 21. Sep 2017, 19:50


Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1612
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Staketenzaun selbst gemacht

Beitrag von maleficum » Do 13. Sep 2018, 07:35

Der Zaun ist traumhaft, Markus hat sowas im Insectorum, aber man muss sich regelmäßig um die Weidenzäune kümmern, sonst wird das schnell zum Dschungel. Ich liebäugel, aber ich werde es wohl lassen, ich bin nur noch 20 Jahre beweglich und aktiv, voraussichtlich. Wer kümmert sich nach mir um den Zaun?
Bild

Benutzeravatar
Yorela
Vollbluthortusianer/in
Beiträge: 576
Registriert: Do 21. Sep 2017, 10:59
Wohnort: Bergisches Land
Hortus-Name: Hortus aequilibrium
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Staketenzaun selbst gemacht

Beitrag von Yorela » Fr 14. Sep 2018, 20:01

Ich hatte auch überlegt, weil er so fantastisch aussieht. Ich hab gerade sehr viel Holz und werde nächstes Jahr meine ca. 4m hohe Weide stutzen. Aber aus den gleichen Gründen wie du tendiere ich doch eher zum Staketenzaun oder vielleicht auch eine sehr schmale Benjeshecke.
Liebe Grüße aus dem Hortus aequilibrium

Antworten