Ich hab einen Namen!

Du stehst in den Startlöchern, aber brauchst Rat, wie und wo du am besten anfangen sollst? Stell hier deine Ausgangssituation vor und / oder stell deine Fragen.

Moderator: Gartenphilosophin

Antworten
Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1577
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Ich hab einen Namen!

Beitrag von Annika » So 21. Mai 2017, 16:08

Yeahh, ICH habe schon seit meiner Geburt einen Namen. Aber nun habe ich einen für unseren künftigen Hortus. *larve*

Ich habe echt überlegt, was ich da nehmen soll. Die Idee mit dem Namen für einen Garten finde ich an sich total schön. Aber wie soll er bloß lauten?
"Traditionell" haben die Namen aus dem Hortus-Netzwerk von Markus Gastl lateinische Namen. Ist aber kein Muss...

Mir ist bei der Namenswahl immer wichtig, dass der Name eine Bedeutung hat. Nach ewigem überlegen und verwerfen verschiedenster Namen, kam gerade bei verschiedenen Übersetzungen von Deutsch in Latein die Idee.
Ich blogge seit Jahren unter dem Namen "grüner Himmel" , der Name ist mal entstanden, weil ich Garten & Natur liebe, das ist mein Paradies, mein Himmel.... und der ist halt nicht blau....

Die Übersetzung für "grüner Himmel" hat mir aber nicht so gefallen. bzw. direkt hab ich das gar nicht übersetzen lassen können. Doch bei der Übersetzung vom "Himmel" tauchte auch die Übersetzung auf "um Himmels Willen!" und PENG !
Das passt! Finde ich....

Laut PONS heißt das "herc(u)le!"....

Ich will um Himmels Willen einen Hortus!!! Mein Vermieter wird denken "Was macht die da um Himmels willen?" ....

*sonnelacht* Also heißt unser Hortus ab jetzt HORTUS HERC(U)LE! *frosch* Wie findet ihr die Namensgebung?

Was es mit dem eingeklammerten U auf sich hat, muss ich noch klären. Vielleicht ist ja hier ein lateinsprechendes Mitglied im Forum und kann mir helfen? Solange bleibt das einfach so....



Wie seid ihr auf euren Hortus Namen gekommen?

Wollt ihr keinen Namen?

Wie geht ihr vor?

Da bin ich echt mal gespannt.

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 1049
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab einen Namen!

Beitrag von Brunnladesch » So 21. Mai 2017, 19:24

Ich finde es witzig und passend
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Martin
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 166
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Hortus-Name: Hortus Suevia
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ich hab einen Namen!

Beitrag von Martin » So 21. Mai 2017, 20:28

Ich überlege mir schon, einen Namen für meinen Garten zuzulegen. Aber mein Latein ist zu schlecht... Hortus Suevia vielleicht, wenn ich dem Online-Übersetzer glauben darf...
Gärtnern ist Leben

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1577
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab einen Namen!

Beitrag von Annika » So 21. Mai 2017, 20:45

Was soll es denn heißen Martin?
Mein Latein ist nicht schlecht. Ich kann gar kein Latein..... :mrgreen:

Hab jetzt erstmal wegen meinem hercule nachgefragt, man sagte mir, dass das U bei der Aussprache besonders betont wird und deshalb vermutlich in Klammern steht.... Naja, da bleibt mir auch nur der gute Glaube.
Hab auch nochei ne andere Übersetzung gefunden, die passt aber auch: "Zum Teufel" wird mein Vermieter vermutlich das ein oder andere Pflänzchen wünschen. :lol:

Benutzeravatar
Martin
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 166
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Hortus-Name: Hortus Suevia
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ich hab einen Namen!

Beitrag von Martin » So 21. Mai 2017, 21:05

"Hortus Suevia" heißt "Garten in Schwaben". Eigentlich stelle ich mich in Foren mit einem Strang "Ein Garten in Schwaben" vor. Das aber wird mir übersetzt mit "A hortus, in Suevia", was aber meiner Meinung nach als Name untauglich ist. Also "Hortus Suevia", darauf wird es wohl rauslaufen.
Gärtnern ist Leben

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1577
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab einen Namen!

Beitrag von Annika » Di 6. Jun 2017, 07:46

Hier mal ein Zitat von Markus Gastl zum Thema Namen / Hortus anmelden:
Jeder kann bei mir einen Hortus einreichen, die Kritierien für einen Hortus sind

Alle drei Zonen Puffer, Hot Spot und Ertrag sind bekannt und wenn möglich vorhanden, es gibt einen funktionierenden Kreislauf,
ökologisches Verständnis und Achtung des Lebens sind das Ziel,
Pflanzung vorwiegend einheimischer und standortgerechter Arten,
Keine Biozide, Herbizide, sonstige Chemie oder Düngemittel,
Schaffung von Strukturelementen und Naturmodule für wild lebende Tiere

Sonderling
Hortus-Lehrling
Beiträge: 22
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:46

Re: Ich hab einen Namen!

Beitrag von Sonderling » Mo 18. Sep 2017, 09:46

Muss man so einen Hortus anmelden und warum?

Ich würd meinen Hortus Phasianum (Fasan) nennen :D die sind an allem schuld!

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1577
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab einen Namen!

Beitrag von Annika » Mo 18. Sep 2017, 11:53

Nein,man muss den Hortus nicht anmelden.

Kann man freiwillig machen. Für mich ist das ein bisschen Selbstmotivation. Außerdem hat Markus Gastl eine Karte angelegt, dort werden die angemeldeten Hortis eingetragen. Wir sind ja nicht nur Einzelkämpfer, sondern es entsteht zusehends ein breites Netzwerk.

zur Karte: KLICK

Es ist auch nicht notwendig einen lateinischen Namen zu wählen. Machen halt die meisten so. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel und sind natürlich absolut erlaubt. *ja*

Dein Namensvorschlag klingt auf jeden Fall schön. Erzähl mal, was es mit dem Fasan auf sich hat. *biene*

Sonderling
Hortus-Lehrling
Beiträge: 22
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 18:46

Re: Ich hab einen Namen!

Beitrag von Sonderling » Mo 18. Sep 2017, 20:23

Och, der Name könnte mir gefallen.

Wieso Fasane?
Meine Fläche war vorher nur Gras (eben reine Weide).
Auf Grund der Gegebenheiten da, wie gefährliche alte Fundamente (rauskuckende Moniereisen) und sonstige kaum erkennbare Gefahrenquellen hab ich zu Anfang einige Teile ausgezäunt.

Damals war das Umfeld da zwar Landwirtschaftlich aber alles alte Weiden.
Dann gings mit dem Maiswahn hier los und der erste Fasanenhahn tauchte auf, brachte kurz darauf seine Damen mit und ich fing an denen Lebensraum frei zu halten.
Unmenge Büsche und Bäume gepflanzt, ich füttere die.
Dann siedelte sich eine Feldhäsin hier an und bekam auch Fläche zugestanden.

Mais eskalierte, Weiden wurden zu Silierflächen - furchtbar
:) ich hab da mit 2 Vogelarten angefangen (Krähen und Tauben) jetzt hab ich weit über 20 hier.

Tja...wenn man es baut, werden sie kommen :)

Antworten