Pflanzen, die nach Rückschnitt eine zweite Blüte schieben (Remontieren)

Alles was ihr über spezielle Pflanzen wissen oder mitteilen wollt, gehört hier hin.

Moderator: Quercuum

CHX
Registrierter Benutzer
Beiträge: 313
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:20

Pflanzen, die nach Rückschnitt eine zweite Blüte schieben (Remontieren)

Beitragvon CHX » Sa 4. Aug 2018, 09:42

Bei welchen Pflanzen lohnt es sich, nach der ersten Blüte einen Rückschnitt vorzunehmen, um eine zweite Blüte zu bekommen?

Dafür ist dieser Thread gedacht ... hier können wir entsprechende Pflanzenarten zusammentragen.

Auf meinem Balkon waren bisher remontierend:

Gewöhnlicher Natternkopf (Echium vulgare)
Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia)
Wiesenflockenblume (Centaurea jacea)
Taubenskabiose (Scabiosa columbaria)
Sandnelke (Dianthus arenarius)
Feldthymian (Thymus pulegioides)

Die zweite Blüte ist bei allen Pflanzen allerdings deutlich verhaltener als die Erstblüte.
Wenn ich groß bin, werde ich eine richtige Signatur.

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 441
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen, die nach Rückschnitt eine zweite Blüte schieben (Remontieren)

Beitragvon Gartenphilosophin » So 5. Aug 2018, 08:33

Sehr gute Idee, denn remontierende Pflanzen helfen gut durch die blütenarme Zeit.

Zier-Salbei remontiert sehr gut!
Spornblumen können am Blühen gehalten werden.
Sind jetzt nicht heimisch...
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Benutzeravatar
Annika
Registrierter Benutzer
Beiträge: 1448
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen, die nach Rückschnitt eine zweite Blüte schieben (Remontieren)

Beitragvon Annika » So 5. Aug 2018, 15:08

Mein Dost hat auch immer nochmal ein bisschen nachgeblüht, wenn ich ihn zurück geschnitten habe.


Alle remontierenden Sorten aufzuzählen wäre etwas sehr mühseelig.... Aber generell den Tipp: Rosen sind je nach Sorte auch remontierend. Also ggf. mal die eigenen Sorten nachschlagen bzw. bei Neuanschaffung darauf achten.


Zurück zu „Pflanzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast