tierische Spezialisten

Alle Fragen, Antworten, Beobachtungen und Erfahrungen zu den Tieren, die in einem Hortus leben können, finden hier Platz.

Moderator: Lisa Sting

Antworten
Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1812
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

tierische Spezialisten

Beitrag von Annika » Do 24. Aug 2017, 09:04

Hallo ihr Lieben!

Könnten wir hier mal gemeinsam zusammentragen, welche Tierarten auf welche Pflanzen angewiesen sind?
Ich würde mir da eine Übersicht sehr wünschen, da ich da noch sehr viel Lernbedarf habe.

Spontan fällt mir gleich das Standardbeispiel ein:

Das Tagpfauenauge braucht für seine Raupen zwingend Brennnesseln. *larve*

Ergänzt doch bitte mal, wer und was euch dazu einfällt! *danke*

Rainer Häffner
Hortus-Interessierte/r
Beiträge: 3
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 11:59
Hortus-Name: Hortus Pagsis

Re: tierische Spezialisten

Beitrag von Rainer Häffner » So 27. Aug 2017, 10:04

Ein gutes Buch dazu:Schmetterlinge im Garten, ansiedeln, beobachten, bestimmen von Ute Evers.

Benutzeravatar
grundel1963
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 50
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 23:57
Wohnort: 51688 Wipperfürth
Hortus-Name: Hortus Redivivus Multiformis D
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: tierische Spezialisten

Beitrag von grundel1963 » So 27. Aug 2017, 14:22


Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1812
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: tierische Spezialisten

Beitrag von Annika » Di 29. Aug 2017, 07:45

Danke für Tipps!

Aber es gibt ja auench noch mehr Spezialisten, die sich nur ansiedeln können, wenn die Voraussetzungen stimmen.

Außerdem würde ich das gerne hier im Forum sammeln, weil wir so mit der Forensuchfunktion gut arbeiten können.
So kann man nach einer Tierart im Forum suchen und sich anschließend gleich über die Pflanze informieren. (Das ist das langfristige Ziel)

EcoNinja
Hortus-Lehrling
Beiträge: 35
Registriert: Do 5. Apr 2018, 10:02
Wohnort: Kelheim bei Regensburg
Kontaktdaten:

Re: tierische Spezialisten

Beitrag von EcoNinja » Mi 9. Mai 2018, 09:16

Wiesenknopf-Ameisenbläuling
Er ist gleich auf mehrere Gegebenheiten angewiesen. Er legt seine Eier auf den Wiesenknopf. Er ist die Futterpflanze für die Raupen. Die Raupen lassen sich dann später fallen und warten auf ihre Wirtsameisen. Diese meinen: Juhu, Beute! Und tragen die Raupen in ihren Bau. Dort fressen die Raupen die Ameisenlarven. Entdeckt werden sie dabei nicht, denn sie nehmen den Nestgeruch der Ameisen an und überlassen ihnen auch noch ein süßes Sekret.
Grüße EcoNinja

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: tierische Spezialisten

Beitrag von Gartenphilosophin » Mi 9. Mai 2018, 12:40

Der Zitronenfalter benötigt den Faulbaum, Rhamnus frangula.
Habe ich hier im Forum gelernt und auch umgesetzt! Nee, eingesetzt.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1368
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: tierische Spezialisten

Beitrag von Simbienchen » Mi 9. Mai 2018, 22:05

Sedum reflexum (auch Felsenmauerpfeffer genannt) ist Futterpflanze für den Roten Apollo und für den Nachtfalter Acronicta euphorbiae.
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1368
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: tierische Spezialisten

Beitrag von Simbienchen » Mi 9. Mai 2018, 22:20

Hab in meinem kleinen Pflaumenbäumchen etwas entdeckt. Erst hat es sich den oberen jungen Blättern eingenistet und jetzt hängt eine kleine grüne Miniraupe drin, die die Blätter anknabbert.
Im Internet habe ich herausfinden können, dass es sich um einen Fruchtschalenwickler (Adoxphyes orana) handeln könnte. Das ist ein Schmetterling aus der Familie der Wickler. Die Raupen werden umgangssprachlich auch als Obstmaden bezeichnet. Die Raupen können sich an den Blättern von verschiedenen Obstsorten (Apfel-, Birnen-, Kirsch-, Aprikosenbäume etc und auch Johannisbeersträucher) entwickeln. Die Fruchtschalenwickler gelten in der Landwirtschaft als Schädlinge.
20180509_175601-400x300.jpg
20180509_175601-400x300.jpg (22.99 KiB) 437 mal betrachtet
20180509_175641-400x300.jpg
20180509_175641-400x300.jpg (26.13 KiB) 437 mal betrachtet
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Ferdinand
Hortus-Lehrling
Beiträge: 29
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 15:50

Re: tierische Spezialisten

Beitrag von Ferdinand » Di 12. Jun 2018, 16:51

Eine umfangreiche Übersicht zu Schmetterlings-futterpflanzen gibt's hier:


floraweb.de > Spezialthemen > Schmetterlingspflanzen


Sehr zu empfehlen, auch das lepiforum; Liebe Grüße

Antworten