Bohnentipi

Themen der Ertragszone finden hier einen Platz.

Moderator: Kruemelglueck

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1297
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Bohnentipi

Beitrag von Simbienchen » Di 1. Mai 2018, 07:06

Ich habe am Wochenende mit meiner Tochter zusammen für sie wieder ein Bohnentipi angelegt. Das hatte sie sich gewünscht, denn sie liegt im Sommer so gerne darin und liebt Bohnen.

Dazu haben wir die dicken Äste aus dem Rückschritt unserer Sträucher, die wir extra dafür aufbewahrt hatten, benutzt. Diese haben wir probeweise auf der Wiese aufgestellt, damit wir wissen, wie groß das Beet werden muss, welches wir ausheben müssen. Dann haben wir hufeisenförmig um die Bohnenstangen herum das Gras abgestochen. Die abgeschüttelten Grassoden kamen direkt zur Füllung ins Hochbeet. Meine Tochter wollte eine etwas größere Öffnung ins Tipi, die wir dann Richtung Süden ausgerichtet haben. So scheint die Sonne auch ins Tipi. Dann haben wir das kleine Beet mit Kompost gefüllt und mit der Gartenerde vermengt. Nachdem wir die Stangen im Beet angeordnet hatten und zusammengezurrt hatten, wurden verschiedene Bohnen (Dicke Bohnen, Grüne Stangenbohnen, Feuerbohnen ) gesetzt ....immer rund um die Stangen, damit die Bohnen gleich Halt finden und sich drumherum schlingen können. Kleine Namensschildchen geben meiner Tochter später Orientierung, welche Bohnen wo wachsen.

In die Zwischenräume haben wir verschiedene Kräuter, die wir schon vorgezogen hatten, wie Bohnenkraut, Petersilie, Pimpinelle und Colakraut, gepflanzt. Das Colakraut haben wir zum ersten Mal im Garten, wir sind sehr gespannt wie der Tee daraus schmeckt ! ;-)
Als Umrandung des Beetes hat sich meine Tochter noch Ringelblumen ausgesucht und ausgesät . Ich hoffe das ist im Sinne der Mischkultur *ja* und die Pflanzen unterstützen sich gegenseitig! ?

Danach angießen und fertig.... *hurra*
20180429_152303-400x300.jpg
20180429_152303-400x300.jpg (58.38 KiB) 353 mal betrachtet
20180430_191913-400x300.jpg
20180430_191913-400x300.jpg (61.99 KiB) 353 mal betrachtet
20180430_191943-400x300.jpg
20180430_191943-400x300.jpg (59.99 KiB) 353 mal betrachtet
20180429_152227-400x300.jpg
20180429_152227-400x300.jpg (65.11 KiB) 353 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Simbienchen am Di 1. Mai 2018, 07:46, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1781
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bohnentipi

Beitrag von Annika » Di 1. Mai 2018, 07:19

*verliebt* Bohnenetipi ... das könnte meine Lösung sein. Ich tüftel immer noch auf welches Beet, die Bohnen bei uns sollen und habe irgendwie ein Platzproblem.
Mal tüfteln,ob so ein Beet auf dem Rasen nicht irgendwo passen könnte.


Eures ist jedenfalls schön geworden. Zeig mal ein paar Fotos im Verlauf der Bohnensaison! *applaus*

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bohnentipi

Beitrag von Gartenphilosophin » Di 1. Mai 2018, 09:26

Im Moment habe ich auch ein paar Pappeln abgesägt und werde sie als Bohnenstangen nutzen. Gute Idee, sie hinzustellen un dann die Soden drumherum abzustechen.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Benutzeravatar
Yorela
Vollbluthortusianer/in
Beiträge: 536
Registriert: Do 21. Sep 2017, 10:59
Wohnort: Bergisches Land
Hortus-Name: Hortus aequilibrium
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bohnentipi

Beitrag von Yorela » Di 1. Mai 2018, 12:54

Bohnenetipi :? Wie genial ist das denn? *applaus* Das mach ich definitiv nächstes Jahr nach! *graben*
Liebe Grüße aus dem Hortus aequilibrium

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1297
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Bohnentipi

Beitrag von Simbienchen » Di 1. Mai 2018, 13:04

Hab gelesen, dass man das auch mit rankender Kapuzinerkresse machen kann! Das sieht bestimmt auch schön aus *ja*
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Benutzeravatar
Kruemelglueck
Moderator
Beiträge: 116
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 13:16
Wohnort: Leipzig

Re: Bohnentipi

Beitrag von Kruemelglueck » Di 1. Mai 2018, 19:19

Klasse! Blauhilde und rankende Kapuzinerkresse gibt's bei mir jedes Jahr als Tipi. Die Kinder lieben es. Ab Juli ist alles dicht.
Auf Arbeit haben wir ein richtiges kleines Dorf gebaut. Hoffe, das wird was, da die Stelle keine Vollsonne hat.
Die Kräuter dürften passen. Ringelblume auf jeden Fall! Das wird auch farblich ein Hingucker. Colakraut riecht vor allem wie es heißt. Geschmacklich.. naja. Aber ich mag euch die Vorfreude nicht vermiesen.
Dateianhänge
IMG_20180425_150847-1984x1488-992x744.jpg
IMG_20180425_150847-1984x1488-992x744.jpg (373.47 KiB) 334 mal betrachtet

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1297
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Bohnentipi

Beitrag von Simbienchen » Di 1. Mai 2018, 20:24

Eure Tipis sehen aber auch gut aus! Eine andere Bauweise, wahrscheinlich stabiler als unseres ! Das muss ich mir merken *ja*
Von denen möchte ich dann auch mal Fotos sehen, wenn sie bewachsen sind ;-)

Das Colakraut...Ja. ..es duftet wirklich wunderbar ;-)
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Benutzeravatar
Kruemelglueck
Moderator
Beiträge: 116
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 13:16
Wohnort: Leipzig

Re: Bohnentipi

Beitrag von Kruemelglueck » Di 1. Mai 2018, 21:14

Ein bisschen was quer zu binden oder stecken kann ich empfehlen. Dann schlingeln die Ranken wirklich überall und nicht erstmal nur die Längsstangen hoch. Da gehen auch Schnüre.
Darf ich so indiskret sein, bist Du das auf dem Bild oder Deine Tochter? *rot-werd*

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1297
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Bohnentipi

Beitrag von Simbienchen » Mi 2. Mai 2018, 10:01

Du darfst ! ;-) Das ist meine Tochter auf dem Bild :-)
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1297
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Bohnentipi

Beitrag von Simbienchen » So 8. Jul 2018, 12:40

So sieht derzeit unser Bohnentipi aus *verliebt*
20180708_123146-400x300.jpg
20180708_123146-400x300.jpg (71.01 KiB) 301 mal betrachtet
20180708_123106-400x300.jpg
20180708_123106-400x300.jpg (64.45 KiB) 301 mal betrachtet
Bis auf die dicken Bohnen ist alles gut gewachsen / angegangen *verliebt*
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

Flower-Power 2018...für den Anfang ein blütenreicher Einstieg und ich mach weiter!

Antworten