Entstehung eines Bachlaufs/Sumpfgrabens

Hier finden alle Fragen, Antworten und Anregungen zum Prinzip des Drei-Zonen-Gartens Platz, die sich nicht konkret auf eine Zone beziehen.
Benutzeravatar
Irise
Hortus-Lehrling
Beiträge: 28
Registriert: Di 12. Sep 2017, 08:07
Wohnort: Vreden

Re: Entstehung eines Bachlaufs/Sumpfgrabens

Beitrag von Irise » Mi 22. Nov 2017, 10:41

Dein Bachlauf ist supergenial *applaus* *applaus* *applaus* *applaus* *applaus*
und genial ist auch, dass man die Anfänge (jetzt Dank Annika auch mit Bild) und den derzeitigen Entwicklungsstand sehen kann *hurra* *hurra* *hurra*
Vielen Dank an Axel und Annika *verliebt*
Liebe Grüße,
Iris


Um ein wirklich sinnvolles Leben zu führen, musst du nicht an eine Religion oder eine Ideologie glauben, solange du von tiefer Liebe und Mitgefühl für andere Lebewesen motiviert bist - Dalai Lama-

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1601
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Entstehung eines Bachlaufs/Sumpfgrabens

Beitrag von maleficum » Mi 24. Jan 2018, 18:29

Wann nimmst du die Pflanzen ab, weil das Winterbild ist so karg?
Bild

Benutzeravatar
Axel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 138
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:27
Wohnort: 48683 Ahaus
Hortus-Name: Nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Entstehung eines Bachlaufs/Sumpfgrabens

Beitrag von Axel » Mi 24. Jan 2018, 22:28

Das stimmt Gisa ist recht kahl.War Ende des ersten Jahres.Hier hatte ich das Laub des rechts stehenden Wallnussbaums rausgeharkt u.die moderigen Pflanzenreste teilweise mit entfernt.An einigen Stellen wo vieles sehr üppig steht u.matschig am Boden liegt entferne ich auch mal im Herbst was u.packe es in die Pufferzone.Ich weis,da muss ich mich zurückhalten.Das meiste bleibt bis Ende März stehen je nach Wetterlage.

L.G.
Axel
Auf Veränderung zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun,ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1601
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Entstehung eines Bachlaufs/Sumpfgrabens

Beitrag von maleficum » Do 25. Jan 2018, 07:07

oh war kein Vorwurf, bei Walnussblättern ist die Rottung sowieso länger
Bild

CHX
echter Hortusianer
Beiträge: 342
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 12:20
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Entstehung eines Bachlaufs/Sumpfgrabens

Beitrag von CHX » So 20. Mai 2018, 11:58

Hallo Axel,

hast du aktuelle Aufnahmen von deinem tollen Bachlauf? Würde mich freuen.

Gruß
Lars
Wenn ich groß bin, werde ich eine richtige Signatur.

Benutzeravatar
Axel
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 138
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 13:27
Wohnort: 48683 Ahaus
Hortus-Name: Nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Entstehung eines Bachlaufs/Sumpfgrabens

Beitrag von Axel » Mi 30. Mai 2018, 08:34

CHX hat geschrieben:Hallo Axel,

hast du aktuelle Aufnahmen von deinem tollen Bachlauf? Würde mich freuen.

Gruß
Lars
Hallo Lars,
mache die Tage mal welche.Z.Zt.ist hier extreme Trockenheit,aber in den Becken steht noch Wasser.Allerdings könnte der Teich
mal wieder ne "Dusche"vertragen.
Bei Nacht habe ich kürzlich Libellenlarfen u.Molche entdeckt.
Bild
Auf Veränderung zu hoffen,ohne selbst etwas dafür zu tun,ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten!

Antworten