Terrasse als Hotspot umfunktionieren?

.... alles was die Hotspotzone betrifft, bitte hier her!
Antworten
Angelika Schwenke
Hortus-Interessierte/r
Beiträge: 1
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 17:11

Terrasse als Hotspot umfunktionieren?

Beitrag von Angelika Schwenke » Mo 25. Sep 2017, 11:59

Hallo :) Bei der Anlage einer Hotspot Zone würde ich gern den Randbereich einer eher unschönen und viel zu großen Terrasse umnutzen. Bringt es Erfolg, einfach Sand, Kies usw. auf die Steine hin zu schütten und entsprechende Pflanzen
anzusiedeln? Und eine technische Frage: Wieso kann ich im zitierten Beitrag von Markus keine Bilder sehen :o ?

Danke für Hilfe :)

Benutzeravatar
Annika
Administrator
Beiträge: 1577
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus hercule
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hotspot mit Kompromissen (Vom Wilden Eck zum Hotspot über Zeit)

Beitrag von Annika » Mo 25. Sep 2017, 14:44

Angelika Schwenke hat geschrieben: Und eine technische Frage: Wieso kann ich im zitierten Beitrag von Markus keine Bilder sehen :o ?
Welchen Beitrag meinst du Angelika?

___________

Zu deiner Hotspotfrage: Hast du mal ein Bild von der Terrasse?
Wie ist die denn gepflastert? Also ich befürchte jetzt im ersten Augenblick, dass beim Aufschütten von Sand durch die Platten darunter Staunässe entsteht und bei starkem Regen der Sand einfach weggespült wird.

Ohne jetzt genaueres zu Wissen, nur aus'm Bauchgefühl heraus: Ich würde wenigstens die Terrassenplatten zerdeppern, bevor Sand drauf geschüttet wird.

Benutzeravatar
µ-Hortus
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 82
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 10:43
Wohnort: Herzogenaurach
Hortus-Name: μ-Hortus
Kontaktdaten:

Re: Terrasse als Hotspot umfunktionieren?

Beitrag von µ-Hortus » Do 28. Sep 2017, 21:12

Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Hotspot im Container gemacht - also Hotspot im Pseudo-Hochbeet. Holzkästen bauen, mit Kies und Sand füllen, Samen drauf und los geht's. Mit genug Abzugslöchern oder -Spalten muss man sich auch nicht um den Untergrund kümmern.
--Thea.
Schriftstellerin und Textilkünstlerin mit Balkon und Dachterasse. Hortus auf 30 Quadratmetern.

Antworten